N’ring 24: Rowe Racing bleibt vorne

251
Auch in der Dunkelheit behauptet ROWE Racing die Bestzeit © Ralf Kieven (1VIER.com)

Rowe Racing belegt auch nach dem zweiten Qualifikationssegment beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring den ersten Platz. Die Markenkollegen von Walkenhorst Motorsport bekleidet unverändert Rang zwei. Kein Konkurrent unterbot die BMW-Besatzungen.

Nach der zweiten Qualifikation beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring hat sich die Reihenfolge am oberen Ende des Klassements nicht geändert. Die Abordnung der Bayerischen Motorenwerke belegten die Plätze eines und zwei; Rowe Racing liegt vor Walkenhorst Motorsport. Sheldon van der Linde, Marco Wittmann, Nick Catsburg und John Edwards bleiben mit einer Rundenzeit von 8:14,771 vorne.

Der Abstand der Markenkollegen Christian Krognes, Andy Christian Souček, Sami-Matti Trogen und Jörg Müller: 1,165 Sekunden. Unterdessen vermochte Mercedes-AMG, sich zu verbessern. Das Haupt Racing belegte zwar neuerlich Rang drei, jedoch notierte die Zeitnahme dem Fahrertrio Raffaele Marciello, Philip Ellis und Luca Stolz einen schnelleren Umlauf als im ersten Durchgang. Die Differenz zur Bestmarke beträgt nun nur noch 1,405 Sekunden.

Platz vier belegte das beste Audi-Gespann: Car Collection Motorsport mit der Besatzung: Christopher Haase, Nico Müller, Patric Niederhauser und René Rast, der Rückstand 3,108 Sekunden maß. Die dritte Qualifikation beginnt am Freitagmittag um 14.10 Uhr.