NLS: Falken Motorsports sichert sich erste Startreihe

201
Falken Motorsports steht beim siebten Lauf auf der Pole | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Falken Motorsports wird das Sechs-Stunden-Rennen aus der ersten Startreihe beginnen. Intern war Martin Alessio Picariello schneller als Dennis Olsen. Drittschnellster Pilot war Mattia Drudi im Audi von Car Collection Motorsport.

Die Qualifikation zum Sechs-Stunden-Rennen der NLS wurde auf feuchter Strecke ausgetragen. Erst am Ende der anderthalb stündigen Session konnten die Teams mit Slicks auf die Nordschleife fahren. Daher wurde die Poleposition auch erst nach dem Fallen des schwarz-weiß karierten Tuchs entschieden.

Der schnellste Pilot war Alessio Picariello im Porsche 911 GT3 R von Falken Motorsports. Der Belgier fuhr eine Zeit von 8:31,240 Minuten. Teamkollege Dennis Olsen war anderthalb Sekunden langsamer. Die zweite Reihe teilen sich Car Collection Motorsport und Manthey-Racing. Mattia Drudi respektive Kevin Estre zeigten sich hierfür verantwortlich.

Dahinter platzierte Manuel Metzger den Mercedes-AMG GT3 Evo vom Haupt Racing Team. Jochen Krumbach wurde Gesamtsechster im Ferrari vom Wochenspiegel-Team Monschau. Die besten Zehn rundeten Phoenix Racing, Walkenhorst Motorsport, Huber Motorsport und GetSpeed Performance ab.

Das Rennen startet wie gewohnt um 12 Uhr.