Dubai 24: Black Falcon fährt Bestzeit im Warm-up

210
Black Falcon erzielte im Warm-up die Bestzeit | © Mercedes-AMG Customer Racing

Black Falcon hat sich die Bestzeit im dreißig minütigen Warm-up zu den 24 Stunden von Dubai gesichert. Luca Stolz zeichnete sich hierfür verantwortlich. Auf den weiteren Rängen folgten die Audi-Mannschaften von Attempto Racing und Sainteloc.

Bislang hatten sich die schwarzen Falken etwas zurückgehalten, doch pünktlich zum Renntag bei den 24 Stunden von Dubai scheint Black Falcon in Fahrt zu kommen. Im dreißigminütigen Warm-up zum ersten Langstreckenrennen des Jahres gelang Luca Stolz die Bestzeit. Stolz durchquerte das Dubai Autodrome in 1:59,287 Minuten.

Kelvin van der Linde, der die Am-Besatzung von Attempto Racing anführte, war 0,403 Sekunden langsamer. Auch der dritte Platz ging an Audi. Nämlich an den französischen Rennstall von Saintéloc Racing. Duncan Huisman hievte die Corvette C6-ZR1 von V8 Racing auf den vierten Rang. Diese vier Einschreibungen schafften als einzige den Sprung unter die Zwei-Minuten-Marke.

- Anzeige -

Fünfter wurde Indy Dontje im Mercedes-AMG GT3 von HTP Motorsport. Dahinter folgte ein weiterer GT3-Sportwagen aus Affalterbach. Jaap van Lagen stellte den Mercedes-Benz von MP Motorsport auf die sechste Position. Die besten Zehn rundeten MSG/HRT Motorsport, Porsche Lorient Racing, Reiter Engineering und Attempto Racing ab. Das Rennen startet um zwölf Uhr Mitteleuropäischer Zeit und kann hier verfolgt werden.