- Anzeige -

Schlagwort: Dubai Autodrom

Black Falcon hat nach einem Viertel der Distanz die Führungsposition bei den 24 Stunden von Dubai eingenommen. Auf den nachfolgenden Plätzen: die Audi-Mannschaften des W Racing Teams und Car Collection Motorsport. Unterdessen sorgen Regenschauer stellenweise für rutschige Streckenverhältnisse.

Black Falcon hat sich die Bestzeit im dreißig minütigem Warm-up gesichert. Luca Stolz zeichnete sich hierfür verantwortlich. Auf den weiteren Rängen folgten die Audi-Mannschaften von Attempto Racing und Sainteloc.

Social Media

25,140FansGefällt mir
766FollowerFolgen