- Anzeige -

Schlagwort: Craft-Bamboo Racing

GruppeM Racing und Craft-Bamboo Racing wird beim FIA-GT-Weltpokal in Macao Mercedes-AMG-Werksunterstützung zuteil. Zwei der Silberpfeile starten außerdem als Art Cars. Ebenfalls für die Marke mit dem Stern mit von der Partie: die Zun Motorsport Crew und Solite Indigo Racing.

Das Audi Sport Team WRT hat sich in der Qualifikation zu den Zehn Stunden von Suzuka durchgesetzt. Dahinter rangierten der Ferrari von HubAuto Corsa und der Mercedes-AMG GT3 von Craft Bamboo Racing.

BMW-Werksfahrer Augusto Farfus gewann den GT-Weltpokal in Macao, der Porsche 911 GT2 RS MR stellte einen neuen Rekord auf der Nordschleife auf. Der ADAC Nordrhein führt einen neuen Qualifikationsmodus ein, die Scuderia Cameron Glickenhaus plant ihren WM-Einstieg. Der Monat November im Rückspiegel.

Sollten Amateure und Herrenfahrer wieder eine Startgenehmigung beim GT-Weltpokal in Macao erhalten? Die übriggebliebenen Hersteller befürworten diesen Vorschlag einmütig. Angesichts der sinkenden Teilnehmerzahlen müsse der Organisator Maßnahmen ergreifen, um die Zukunft der Veranstaltung sicherzustellen.

Neben Manthey-Racing erhält auch Craft-Bamboo Racing für den GT-Weltpokal Werksunterstützung von Porsche. Nun hat der Rennstall aus Hong Kong die Designs für die Elfer von Mathieu Jaminet und Darryl O'Young veröffentlicht.

Die Starterliste zum GT-Weltpokal, welcher in Macao ausgetragen wird, umfasst fünfzehn Nennungen. Audi, BMW, Mercedes-AMG, Nissan und Porsche kämpfen um die GT-Krone in den Straßen der Glücksspielmetropole. 

Porsche ist im ersten freien Training zu den Zehn Stunden von Suzuka die Bestzeit gelungen. Mathieu Jaminet, der für Craft-Bamboo Racing antritt, war der schnellste Pilot. Danach reihte sich die Mercedes-AMG-Truppe von Gruppe M Racing ein. Zwei rote Flaggen unterbrachen die Sitzung. Im zweiten Paid Practice war Ferrari am raschesten.

Die Wahl für das Porsche-Einsatzteam bei den Zehn Stunden von Suzuka ist gefallen. Craft-Bamboo Racing darf nach dem Zwölf-Stunden-Rennen von Bathurst den Hersteller aus Stuttgart abermals vertreten. Es wird die erste Austragung des traditionsreichen Rennens mit der GT3-Klasse als Spitzenkategorie.

Nach einer Zwei-Jahres-Pause kehrt Craft-Bamboo Racing zurück nach Bathurst, um das Zwölf-Stunden-Rennen am Mount Panorama zu bestreiten. Für dieses Unternehmen erlangt die südchinesische Equipe Porsche-Werksunterstützung: Earl Bamber, Kévin Estre und Laurens Vanthoor formieren das Pilotengespann.

Social Media

25,190FansGefällt mir
766FollowerFolgen