Macao: Mercedes-AMG benennt Aufgebot für GT-Weltpokal

612
Mercedes-AMG startet mit einem Fahrzeugsextett in Macao | © Mercedes-AMG Customer Racing

GruppeM Racing und Craft-Bamboo Racing wird beim FIA-GT-Weltpokal in Macao Mercedes-AMG-Werksunterstützung zuteil. Zwei der Silberpfeile starten außerdem als Art Cars. Ebenfalls für die Marke mit dem Stern mit von der Partie: die Zun Motorsport Crew und Solite Indigo Racing.

Mercedes-AMG hat seine Werksmannschaften für den GT-Weltpokal in Macao nominiert. Demnach wird GruppeM Racing und Craft-Bamboo Racing beim Prestigerennen auf dem Straßen der Glücksspielmetropole Unterstützung aus Stuttgart-Affalterbach zuteil. Überdies repräsentieren auch die Zun Motorsport Crew und Solite Indigo Racing die Marke mit dem Stern beim Sprintwettstreit am Perlfluss.

Für GruppeM Racing treten die Mercedes-AMG-Experten Maro Engel und Raffaele Marciello an, Edoardo Mortara und Alessio Picariello manövrieren sich für Craft-Bamboo Racing durch das Leitplankengeschlängel in den Häuserschluchten Macaos. Die Zun Motorsport Crew schickt wiederum Adderly Fong ins Gefecht, während Roelof Bruins für Solite Indigo Racing an den Start geht.

- Anzeige -

Seitdem die FIA das Weltfinale in der chinesischen Sonderverwaltungszone ausrichtet, war Mercedes-AMG zweimal in der Lage, den Erfolg für sich zu reklamieren. Engel erfocht die Siegertrophäe in der Saison 2015, Mortara trug den Triumph im vorvergangenen Jahr davon. Bei der zurückliegenden Auflage mussten sich Engel und Mortara dahingegen mit den verbleibenden Podestplätzen bescheiden – zuoberst platzierten sich die Bayerischen Motorenwerke mit Augusto Farfus.

Darüber hinaus sind zwei der vier werksseitig eingesetzten Silberpfeile als Art Cars gestaltet, welche der Künstler Michael von Hassel entworfen hat. Die Vorgehensweise des Kunstschaffenden: eine Projektion bereits existierender Fotografien des Mercedes-AMG GT3 sowie des Mercedes AMG GT R auf die Karbonfaserkarosserie. Gefärbt sind die beiden GT3-Sportwagen in Rot und Grün.