N’ring 24: Der Restart ist frühestens um 8 Uhr morgens

196
Mal wieder wurde das 24-Stunden-Rennen abgebrochen | © 1Vier.com

Die Rennleitung hat verkündet, dass das Rennen frühestens um 8 Uhr morgens wieder aufgenommen. Der Nebel wird wird sich über die Nacht weiter verdichtet. Rowe Racing wird als Führender in den Restart gehen.

Wie im Vorjahr wurde auch die 49. Auflage des 24-Stunden-Rennens unterbrochen. In diesem Jahr zogen dichte Nebelfelder beim Einbruch der Nacht auf. Diese werden sich noch über die nächsten Stunden verdichten. Der frühst mögliche Neustart wird um 7 Uhr sein.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs hat Nick Yelloly das Feld angeführt. Auf Rang zwei wird das Haupt Racing Team geführt. Dort saß Adam Christodoulou hinter dem Steuer. Alexander Sims positionierte den Schubert-BMW auf Rang drei. Darauf folgten Phoenix Racing, Rowe Racing und Manthey-Racing.

Update 6:09 Uhr: Aufgrund weiter sehr starker Nebelfelder wird das Rennen frühestens um 8:00 Uhr wieder aufgenommen. Speziell auf dem Grand-Prix-Kurs, der Döttinger Höhe und im Bereich der Hohen Acht sind die Nebelfelder noch sehr dicht. Um 7:00 Uhr gibt die Rennleitung ein nächstes Update.