Laguna Seca 8: Audi startet mit drei Werkswagen

264
Land-Motorsport kehrt für Audi Sport nach Laguna Seca zurück | © Audi MediaCenter

Audi hat sein Werksaufgebot für die Acht Stunden von Laguna Seca bekannt gegeben. Dabei setzt das W Racing Team zwei R8 LMS und Land-Motorsport einen GT-Boliden aus Ingolstadt beim Finale der Intercontinental GT Challenge ein.

Audi schickt drei Werkswagen zum Saisonabschluss der Intercontinental GT Challenge nach Kalifornien. Beim Acht-Stunden-Rennen von Laguna Seca startet Land-Motorsport mit einem Audi R8 LMS, wohingegen das W Racing Team den Einsatz zweier R8 übernimmt.

Den Wagen von Wolfgang Land pilotieren Christopher Haase, Kelvin van der Linde und Christopher Mies. Für das W Racing Team fahren zum einen Robin Frijns, Dries Vanthoor und Markus Winkelhock sowie Stuart Leonard, Sheldon van der Linde und Alex Riberas.

- Anzeige -

In der Fahrerwertung liegen Haase und Winkelhock aktuell gleichauf auf dem dritten Rang. Ihr Defizit beträgt achtzehn Punkte. Hier führen die Mercedes-AMG-Piloten Tristan Vautier und Raffaele Marciello an der Spitze des Klassements. Platz zwei hält Maro Engel mit fünfzehn Zählern Rückstand. Bei den Herstellern rangiert Audi auf der zweiten Position mit neun Punkten weniger als Mercedes-AMG.