- Anzeige -

Schlagwort: Brands Hatch

Das Rennwochenende der Blancpain GT World Challenge in Brands Hatch bot alles von Sonne über Regen bis hin zu Hagel. Jedoch war die siegreiche Marke immer gleich: Mercedes-AMG. Die Teams Akka-ASP und Black Falcon trotzten den Elementen und den Avancen der Kontrahenten und holten die Siege in beiden einstündigen Rennen. Für Black Falcon war es das erste Wochenende auf der kurzen Distanz und mit dem Sieg im Sonntagsrennen ein sehr erfolgreiches dazu.

Auch im zweiten Rennen der Blancpain GT Series in Brands Hatch war Mercedes-AMG der siegreiche Hersteller. Luca Stolz und Maro Engel verhalfen Black Falcon zum ersten Sieg in einem Sprintrennen. Platz zwei ging an die Lamborghini-Truppe FFF Racing Team. Auf Rang drei kam Attempto Racing als bestplatzierte Audi-Mannschaft.
AKKA-ASP Mercedes-AMG GT3 Blancpain GT World Challenge Europe

Mit einem ersten Rennsieg begannen Thomas Neubauer und Nico Bastian ihre Saison in der Blancpain GT World Challenge. Das Duo des Teams Akka-ASP fuhr als Teilnehmer der Silberwertung auch den Sieg in jener Kategorie ein. Des Weiteren erklommen die Teams von Black Falcon und Grasser Racing die Stufen des Podiums.

Zweimal wird Mercedes-AMG bei der Blancpain GT Series in Brands Hatch von der ersten Position ins Rennen gehen. Luca Stolz für Black Falcon und Fabian Schiller für Akka-ASP brachten ihre Autos auf die erste Startposition in einer Qualifikation, die mehrfach durch Regenschauer ins Wasser fiel. Dreimal musste die Rennleitung die Sitzung abbrechen.

Petrus spielte beim zweiten Training in Brands Hatch verrückt und sorgte innerhalb einer Stunde für Sonne, Regen und zwei Hagelschauer. Luca Stolz und Maro Engel fanden sich bei den Bedingungen am besten zurecht und unterboten die Bestzeit aus dem zweiten Training deutlich. Fast eine halbe Sekunde brummte das Black-Falcon-Team auch WRT auf Rang zwei auf.
Mercedes-AMG GT3 AKKA ASP Brands Hatch

Im ersten Training der Blancpain GT World Challenge in Brands Hatch holten Raffaele Marciello und Vincent Abril die schnellste Rundenzeit. Das Duo im Akka-ASP-Mercedes-AMG für schneller als die Polepositionzeit aus dem vergangenen Jahr. Nick Foster und Steijn Schothorst kamen für Attempto Racing auf Position zwei.

Blancpain GT World Challenge Europe – Brands Hatch 2019 – Starterliste

Audi feierte in Brands Hatch einen besonders erfolgreichen Sonntag. Mit Siegen in beiden Rennen ging das Team WRT in der Meisterschaftswertung in Führung, Pilot Stuart Leonard belegt nun Platz eins in der Fahrertabelle. WRT konnte beide Rennen mit einem Doppelsieg beenden, im zweiten Lauf komplettierte Attempto Racing mit Rang drei den Medaillensatz für Audi

Das W Racing Team erlebt in Brands Hatch einen sehr erfolgreichen Tag. Auch im zweiten Rennen holten die Belgier einen Doppelsieg. Den zweiten Platz wiederholten Christopher Mies und Alex Riberas, zum Sieg fuhren dieses Mal jedoch Frédéric Vervisch und Stuart Leonard. Kelvin van der Linde und Steijn Schothorst komplettierten das reine Audi-Podium.

Das erste Rennen des Blancpain Sprint Cups in Brands Hatch ging an das W Racing Team mit einem Doppelerfolg, dem ersten Rennsieg der Belgier in dieser Saison. Will Stevens und Dries Vanthoor gewannen vor Christopher Mies und Alex Riberas. Rang drei erzielte das Team Akka-ASP.

Dries Vanthoor und Teamkollege Frédéric Vervisch haben sich die Polepositions für die beiden Sprintrennen in Brands Hatch gesichert. Das W Racing Team schaffte es, für den ersten Lauf drei der vier Autos unter den besten Zehn zu platzieren. Beim zweiten Rennen ist es die Hälfte der eingesetzten Autos.
video

Das Grasser Racing Team beweist erneut seine Stärke auf dem anspruchsvollen Kurs von Brands Hatch. Mirko Bortolotti und Christian Engelhart fahren zu zwei sauberen Start-Ziel-Siegen. Die Geschehnisse des Wochenendes einmal in anderer Form aufbereitet: Als Super-Zeitlupe mit Motorsport zum Genießen.

Mirko Bortolotti und Christian Engelhart holen die Poleposition und beide Siege beim ersten Rennwochenende der „englischen Wochen“ der Blancpain-GT-Serie. HTP Motorsport kann dagegen nicht wie gewünscht punkten und muss die Meisterschaftsführung an die österreichische Lamborghini-Mannschaft abtreten.
video

Livestream: Blancpain-GT-Sprintserie in Brands Hatch - Hauptrennen
video

Livestream: Blancpain-GT-Sprintserie in Brands Hatch - Qualifikationsrennen

Social Media

25,208FansGefällt mir
766FollowerFolgen