Le Mans: Toyota fährt Bestzeit in feuchtem Warm-up

55
Toyota beendete das Warm-up auf den Rängen eins und zwei | © Toyota Gazoo Racing

Toyota hat sich die Bestzeit in einem feuchten Warm-up zu den 24 Stunden von Le Mans gesichert. Nach der Doppelspitze folgte das Racing Team Nederland. Ferrari setzte sich in der GTE-Pro-Wertung durch.

Sébastien Buemi war der schnellste Pilot in einem feuchten Warm-up zu den 24 Stunden von Le Mans. Der Schweizer verbuchte eine Rundenzeit von 3:36,693 Minuten. Dahinter folgte das Toyota-Schwesterfahrzeug. Das Racing Team Nederland rundete die besten Drei ab. Aufgrund eines Regenschauers am frühen Morgen war die Strecke noch feucht. Knapp die Hälfte des Feldes fuhr lediglich Installationsrunden.

- Anzeige -

In der GTE-Pro-Klasse hat sich Ferrari gegen Porsche durchgesetzt. James Calado war dabei schneller als Richard Lietz im Werkselfer. In der GTE-Am war AF Corse am besten. Giancarlo Fisichella fuhr die Bestzeit. Der Rennstart zu den 24 Stunden von Le Mans erfolgt um 14.30 Uhr.