- Anzeige -

Schlagwort: LMP2

ELMS in Spa-Francorchamps: United Autosports feiert ersten Saisonsieg

0
United Autosports hat in Spa-Francorchamps seinen ersten Saisonsieg in der Europäischen Le-Mans-Serie geholt. Phil Hanson, Duncan Tappy und Tom Gamble kreuzten die Ziellinie trotz Zeitstrafe als Spitzenreiter. Prima Racing gewann vorzeitig den LMP2-Titel.

Imola: Prema Racing siegt abermals

0
Nach dem Auftakterfolg in Le Castellet war Prema Racing auch bei den Vier Stunden von Imola siegreich. Lorenzo Colombo, Ferdinand Habsburg und Louis Delétraz gewannen die zweite ELMS-Saisonbegegnung trotz dreier Durchfahrtsstrafen.

ELMS in Le Castellet: Prema Racing debütiert und siegt beim Saisonauftakt

0
Dank einer fehlerfreien Leistung hat Prema Racing den Sieg beim Saisonauftaktrennen der Europäischen Le-Mans-Serie in Le Castellet davongetragen. Beim Zieleinlauf verwalteten Ferdinand Habsburg, Lorenzo Colombo und Louis Delétraz einen Zehn-Sekunden-Vorsprung.

WM-Prolog: United Autosports fährt Gesamtbestzeit, Alpine schnellster Hypersportwagen

0
Das W Racing Team war überraschenderweise tonangebend beim WM-Prolog auf dem Sebring International Raceway. Ferdinand Habsburg fuhr die absolute Bestzeit, Stallgefährte René Rast belegte Gesamtplatz zwei. In der Hypercar-Wertung erzielte Alpine das beste Resultat.

Daytona: Meyer Shank Racing gelingt erster DPi-Sieg, Porsche gewinnt erstes GTD-Pro-Rennen

0
Meyer Shank Racing hat die 60. Auflage der 24 Stunden von Daytona für sich entschieden. Für die Acura-Truppe war es der erste DPi-Triumph und der zweite Gesamtsieg in Florida. Unterdessen gingen beide Klassensiege der GT-Klassen an Porsche.

Daytona: Daten und Fakten zum IMSA-Auftakt

0
Wayne Taylor Racing hat sich die Poleposition für den Klassiker gesichert, aber kann WTR gegen die Cadillac-Übermacht überstehen? Zudem gibt die GTD-Pro-Klasse ihr Debüt in Florida. SportsCar-Info hat alle wichtigen Infos zu den 24 Stunden von Daytona zusammengetragen.

Sakhir 8: Toyotas Nummer sieben gewinnt Fahrerweltmeisterschaft

0
Toyota hat die diesjährige Saison der FIA World Endurance Championship mit einem weiteren Zweifacherfolg bei den Acht Stunden von Bahrain abgeschlossen. Nach dem Gewinn der Markenweltmeisterschaft holten Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López erwartungsgemäß den Fahrertitel.

Sakhir 6: Toyota holt vorzeitig Herstellertitel

0
Dank eines Zweifacherfolges bei den Sechs Stunden von Sakhir hat Toyota bereits beim FIA-WEC-Halbfinale den Marktitel errungen. Die Siegertrophäe erfochten Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López. Das W Racing Team schnitt neuerlich in der LMP2-Liga am besten ab.

ELMS an der Algarve: United Autosports fährt Finalsieg ein

0
Beim ELMS-Finale an der Algarve hat United Autosports den Tagessieg erfochten. Zugleich sicherten Tom Gamble, Phil Hanson und Jonathan Aberdein dem Oreca-Rennstall durch das Vorrücken auf Tabellenrang zwei eine Le-Mans-Einladung. Die designierten Meister des W Racing Teams wurden Zweite.

ELMS in Spa-Francorchamps: W Racing Team holt vorzeitig Titel

0
Das W Racing Team hat beim Halbfinale der Europäischen Le-Mans-Serie das LMP2-Titelrennen vorzeitig zu seinen Gunsten entschieden. Robert Kubica, Yifei Ye und Louis Delétraz holten beim Heimspiel ihrer Mannschaft den dritten Saisonsieg.

Laguna Seca: Ricky Taylor und Filipe Albuquerque bauen Tabellenführung aus

0
Die Tabellenführer Ricky Taylor und Filipe Albuquerque haben den Lauf der IMSA SportsCar Championship in Laguna Seca gewonnen. Wayne Taylor Racing profitierte von einer fehlgeschlagenen Zwei-Stopp-Strategie bei Meyer Shank Racing. Corvette holte einen Doppelerfolg in der GTLM-Wertung.

Le Mans: Toyota fährt Abschlussbestzeit, Alpine verhindert Doppelspitze

0
Im Le-Mans-Abschlusstraining am Donnerstagabend ist Toyota abermalig die Bestzeit auf dem Circuit de la Sarthe gefahren. Allerdings war Alpine imstande, eine Doppelspitze des japanischen Konstrukteurs zu verhindern. G-Drive Racing war bei den LMP2-Prototypen am schnellsten.

Le Mans: Toyota sichert sich die Pole, Estre fliegt in Indianapolis ab

0
Toyota steht in Le Mans auf der Poleposition. Kamui Kobayashi schlug Brendon Hartley. In der LMP2 steht Jota Sport ganz vorn. In der GTE-Pro überraschte HubAuto mit der schnellsten Rundenzeit.

Le Mans: Toyota bleibt tonangebend im ersten Nachttraining

0
Toyota hat am Mittwochabend auch bei Dunkelheit den Takt vorgegeben. Der Konstrukteur aus Japan beanspruchte die Plätze eins und zwei bei der zweiten der vier Le-Mans-Trainingssitzungen für sich. Die Scuderia Cameron Glickenhaus wurde Zweite. Jota Sport erzielte die LMP2-Bestzeit.

Le Mans: Toyota schlägt Alpine knapp im ersten Training

0
Das erste freie Training war durch enge Abstände geprägt. Die schnellsten vier Autos waren lediglich durch eine Zehntelsekunde getrennt. Ganz vorne positionierte sich Toyota. Ferrari und Porsche setzten sich in den GTE-Klassen durch.

Le Mans: Wer sind die Gegenspieler von United Autosports?

0
Sowohl zahlenmäßig als auch qualitätsmäßig bildet die LMP2-Wertung die aufregendste Klasse bei den 24 Stunden von Le Mans. Als Topfavorit gilt wohl United Autosports. Jedoch muss sich die Truppe von Zak Brown mit reihenweise starken Konkurrenten messen.

Monza: Toyota bleibt ungeschlagen

0
Auch bei den Sechs Stunden von Monza hat Toyota den Sieg errungen. Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López holten ihren ersten WM-Saisonerfolg. Alpine musst neuerlich mit dem Silberrang vorliebnehmen. United Autosports schafften den Sprung aufs Gesamtpodium.

ELMS in Monza: Panis Racing erficht ersten Sieg

0
Panis Racing hat in Monza seinen ersten Sieg in der Europäischen Le-Mans-Serie errungen. Platz zwei belegte United Autosports. In der LMP3-Kategorie triumphierte abermals DKR Engineering. Spirit of Race gewann die GTE-Division.

Algarve: Toyota holt Doppelsieg

0
Toyota hat einen Doppelsieg beim Acht-Stunden-Rennen an der Algarve errungen. Nach einer Stallregie erklommen Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley die höchste Stufe des Siegertreppchens. Alpine belegte den dritten Platz, Ferrari gewann die GTE-Pro-Division.

ELMS in Le Castellet: G-Drive siegt, WRT verteidigt Tabellenführung

0
G-Drive Racing hat einen Hattrick des W Racing Teams verhindert. Roman Russinow, Franco Colapinto und Nyck de Vries holten in Le Castellet ihren ersten ELMS-Saisonsieg. Dennoch verteidigten Louis Delétraz, Robert Kubica und Ye Yifei die LMP2-Tabellenführung.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen