IGTC: Bernd Schneider beendet nach den Neun Stunden von Kyalami seine Karriere

1613
Bernd Schneider wird im November seine Karriere beenden | © Daimler Media Center

Bernd Schneider wird nach der Erstausgabe der Neun Stunden von Kyalami seine professionelle Karriere beenden. Die DTM-Legende wird sich in Südafrika einen Mercedes-AMG GT3 mit Thomas Jäger und Kenny Habul teilen.

Einer der größten deutschen Motorsportler aller Zeiten wird am 23. November 2019 seinen Helm an den Nagel hängen. Bernd Schneider wird nach den Neun Stunden von Kyalami, welche erstmals ausgetragen werden, seine Karriere beenden. Das Rennen aus Südafrika ist das Finale der Intercontinental GT Challenge.

Nach Informationen von Sportscar365 wird sich der Mann aus St. Ingbert einen Mercedes-AMG GT3 zusammen mit Kenny Habul und Thomas Jäger teilen. Das Auto wird unter dem Banner von SunEnergy1 starten und von Black Falcon vorbereitet.

- Anzeige -

Schneider kann auf eine hervorragende Karriere zurückblicken. Der 55-Jährige gewann nahezu jedes wichtige Langstrecken-Rennen auf diesem Planeten. In seiner Vita steht der Gesamtsieg der deutschen Formel-3-Meisterschaft 1987 und fünf Titel in der DTM (1995, 2000, 2001, 2003 und 2006). Dazu kommen je ein Titel in der International Touring Car Championship 1995 und der FIA-GT1 im Jahre 1997.

Aber auch auf der Langstrecke war Schneider sehr erfolgreich. 1989 gewann er die 24 Stunden von Spa-Francorchamps. Dazu kommen zwei Gesamtsiege bei den 24 Stunden vom Nürburgring, ein Gesamtsieg bei den 12 Stunden von Bathurst und ein Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Dubai.