- Anzeige -

Schlagwort: Intercontinental GT Challenge

Spa 24: Raffaele Marciello dominiert die Startphase für Mercedes-AMG

0
Polesetter Raffaele Marciello hat seine Ausgangsposition in die Führung bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps umgewandelt. Zwischenzeitlich konnte er einen komfortablen Vorsprung aufbauen. Die Dominanz des Italieners konnte Lamborghini-Pilot Dennis Lind erst nach rund zwei Stunden in Frage stellen.

Spa 24: Rennleitung verschärft Track Limits

0
Das Verlassen der Streckenbegrenzung wird während der 24 Stunden von Spa-Francorchamps die bekannten Konsequenzen haben. Die Rennleitung hat aufgrund der Nutzung der Auslaufzonen während des Trainings die bestehende Regelung verschärft.

Spa 24: Profis diskutieren über die Track-Limit-Regeln

0
Bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps werden in diesem Jahr nur in Raidillon die Streckenbegrenzungen überwacht. Der Veranstalter hat das anwesende Personal reduziert und kann daher nicht alle Vergehen bewerten. Dies sorgte bereits für ungewöhnliche Szenen. Nach der Superpole meldeten sich auch einige Fahrer zu Wort.

Spa 24: Raffaele Marciello fährt für Mercedes-AMG auf die Poleposition

0
Mercedes-AMG hat Audi Sport im Kampf um die Poleposition für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps geschlagen. Auf nasser Fahrbahn war Raffaele Marciello vom Mercedes-AMG Team AKKA-ASP der schnellste Mann.

Spa 24: Audi Sport Team WRT auf provisorischer Poleposition

0
In einer regnerischen Qualifikation für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps war das Audi Sport Team WRT am schnellsten unterwegs. Dries Vanthoor, Kelvin van der Linde und Christopher Mies ziehen als Führende in die Superpole ein.

Spa 24: Audi Sport Team WRT muss Fahrerbesatzungen kurzfristig ändern

0
Beim Audi Sport Team WRT gibt es kurzfristige Änderungen im Fahreraufgebot. René Rast, Robin Frijns und Mirko Bortolotti werden nicht an den Start gehen. Stattdessen wurden Ferdinand Habsburg, Dennis Marschall und Matthieu Vaxivière in den Fahrerkader des Audi-Werksteams für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps berufen.

Spa 24: Daten und Fakten zum Saisonhighlight der IGTC

0
Kühle Temperaturen, viel Niederschlag und eine sehr lange Nacht. Die 24 Stunden von Spa werden in diesem Jahr wohl noch härter als die 2019er Ausgabe. Um den Überblick zu bewahren, hat SportsCar-Info daher das Wichtigste und Wesentlichste zum diesjährigen Wettstreit auf der Ardennen-Achterbahn zusammengesucht.

Spa 24: Die Favoriten

0
Der Pro-Cup in Spa-Francorchamps hat die wohl größte Leistungsdichte im aktuellen GT3-Sport vorzuweisen. So ist es fast unmöglich aus der schieren Menge an Top-Besatzungen einen Favoriten auszumachen. SportsCar-Info hat sich der Aufgabe angenommen. Wir stellen die zehn wohl aussichtsreichsten Kandidaten vor.

Spa 24: Die Podiumsanwärter

0
Der Pro-Cup in Spa-Francorchamps hat die wohl größte Leistungsdichte im aktuellen GT3-Sport vorzuweisen. So ist es fast unmöglich aus der schieren Menge an Top-Besatzungen einen Podiumsanwärter auszumachen. SportsCar-Info hat sich der Aufgabe angenommen. Wir stellen die zehn wohl aussichtsreichsten Kandidaten vor.

Spa 24: Der Silver-Cup

0
Auch abseits der Pro-Klasse wird bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps hart gekämpft. Der Silver-Cup ist die Kategorie für Nachwuchstalente und starke Amateurpiloten. Im bisherigen Saisonverlauf zeichnete sich ein Privatduell zwischen Barwell Motorsport und Garage 59 ab. Wer kann den britischen Teams den Sieg streitig machen?

Spa 24: GPX Racing setzt die Bestzeit bei den Testfahrten

0
Titelverteidiger GPX Racing ist die schnellste Rundenzeit bei den offiziellen Testfahrten für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps gefahren. Die Zeit war schneller als die Zeit für die Poleposition aus dem vergangenen Jahr. Während der zweitägigen Testfahrten wechselten sich Sonne und Regen ab.

Daytona: Acuras erhalten Leistungsplus, IMSA ändert Kalender

0
Sowohl in der DPi-Klasse als auch in der GTD-Division hat Acura ein Leistungsplus erhalten. Mit weniger Leistung müssen Audi, BMW, Lamborghini und Porsche in der GT3-Klasse auskommen. Neben der neuen Balance of Performance hat die IMSA auch ein weiteres Kalenderupdate gegeben.

Bathurst 12: Matt Campbell hievt Porsche auf die Poleposition

0
Porsche wird das Feld der Zwölf Stunden von Bathurst zum Start anführen. Matt Campbell fuhr mit seinem Neunelfer auf die Poleposition. Ebenfalls in der ersten Startreihe ist 59Racing mit dem McLaren 720S GT3. Zahlreiche Unfälle in der Qualifikation reduzierten das Feld auf 34 Fahrzeuge.

Bathurst 12: Daten und Fakten zum Kultrennen in Down Under

0
Am Wochenende fällt der Startschuss der diesjährigen Intercontinental GT Challenge. Kann Porsche den Titel aus dem Vorjahr verteidigen, oder schlägt Mercedes-AMG zurück? Können Aston Martin, Bentley oder Nissan in den Kampf um den Sieg eingreifen? SportsCar-Info hat alle wichtigen Infos zu dem Rennen zusammengetragen.

IGTC: Aston Martin ist Hersteller Nummer acht

0
Das Herstellerfeld der Intercontinental GT Challenge hat die Ausmaße des vergangenen Jahres eingenommen. Aston Martin ist der achte Hersteller, der sich für die fünf Rennen rund um den Globus verpflichtet hat. Beim ersten Lauf in Bathurst werden vier Vantage GT3 um die Punkte kämpfen.

Bathurst 12: Nutzen Audi, Mercedes-AMG oder Porsche ihre Papierform?

0
Die Zwölf Stunden von Bathurst sind das erste Aufeinandertreffen der größten GT3-Akteure im neuen Jahr. Porsche reist als Titelverteidiger nach Australien, allerdings wird die im vergangenen Jahr siegreiche Besatzung nicht wieder zusammenkommen. Matt Campbell und Dirk Werner steuern unterschiedliche Autos bei Absolute Racing.

IGTC: BMW tritt erneut mit Walkenhorst Motorsport an

0
Vor dem Saisonauftakt der Intercontinental GT Challenge hat sich BMW zu einer weiteren Saison in der globalen GT3-Langstreckenserie verpflichtet. Walkenhorst Motorsport wird alle fünf Rennen mit dem BMW M6 GT3 bestreiten. In Bathurst wird lediglich ein Auto betreut, ab dem zweiten Lauf werden es deren zwei sein.

IGTC: Mercedes-AMG bestätigt erneute Teilnahme

0
Mercedes-AMG wird auch 2020 an der kompletten Intercontinental GT Challenge teilnehmen. Im vergangenen Jahr wurde die Marke Vizemeister in der Herstellerwertung. Beim Saisonauftakt, den Zwölf Stunden von Bathurst, werden drei Werksautos ins Rennen gehen. Die Evo-Version wurde rechtzeitig homologiert.

Bathurst: Audi nominiert acht Werksfahrer

0
Audi hat die Fahrerbesatzungen für die Werksautos bei den Zwölf Stunden von Bathurst bekanntgegeben. Insgesamt acht Werkspiloten werden sich der Herausforderung stellen, den vierten Sieg für die Marke aus Ingolstadt zu stellen, darunter Winterzugang Mirko Bortolotti. Hinzukommt Lokalmatador Garth Tander.

Zwölf Stunden von Bathurst – Starterliste 2020

0
Zwölf Stunden von Bathurst – Starterliste 2020

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
735FollowerFolgen