ADAC GT Masters: Land-Motorsport vermeldet drei Neuverpflichtungen

598
Land-Motorsport startet auch 2019 mit zwei Audi R8 LMS | © Land-Motorsport

Land-Motorsport hat sein Fahreraufgebot für das ADAC GT Masters verkündet. Weiterhin fester Bestandteil des Kaders ist Christopher Mies. Sein neuer Teamkollege wird Max Hofer. Für das Schwesterfahrzeug wurden Dries Vanthoor und Ricardo Feller verpflichtet.

Land-Motorsport wird mit einem stark verändertem Fahrerkader am ADAC GT Masters teilnehmen. Einzig Christopher Mies bleibt im Vergleich zum Vorjahr an Bord. Neben Mies wird Max Hofer Platz nehmen. Der Neunzehnjährige wechselt von Phoenix Racing zu Land-Motorsport. Bei seiner ersten Saison im ADAC GT Masters wusste der Österreicher direkt zu überzeugen. So sicherte er sich beim Auftaktrennen in Oschersleben neben der Poleposition auch seinen ersten Sieg.

Im Schwesterfahrzeug mit der Startnummer achtundzwanzig ersetzen Dries Vanthoor und Ricardo Feller die Gebrüder Sheldon und Kelvin van der Linde. Beide konnten sich bereits mit der Truppe von Wolfgang Land bekannt machen. Denn zusammen mit Mies und Daniel Morad bestritten Feller und Vanthoor die 24 Stunden von Daytona Ende Januar.

- Anzeige -

„Mit Ricardo und Max haben wir zwei vielversprechende Talente verpflichtet. Sowohl Ricardo als auch Max haben uns mit ihren starken Leistungen überzeugt und sich diese Chance verdient. Zusammen mit den Audi-Sport-Customer-Racing-Fahrern Christopher Mies und Dries Vanthoor bilden sie ein schlagkräftiges Quartett, das für Spitzenplatzierungen im ADAC GT Masters gut ist. Nach der Vizemeisterschaft in der Fahrer- und Teamwertung im vergangenem Jahr ist unser Ziel für dieses Jahr natürlich der Titel“, bilanziert Teamchef Wolfgang Land.

Kelvin van der Linde wechselt zu Rutronik Racing

Auch Rutronik Racing konnte einen weiteren Fahrer für die Saison 2019 vermelden. Bereits fest stand das Fahrerdoppel Carrie Schreiner und Dennis Marschall. Nun hat die Mannschaft von Fabian Plentz den Audi-Sport-Customer-Racing-Piloten Kelvin van der Linde unter Vertrag nehmen können.