VLN: DMV-Münsterlandpokal ist abgesagt

742
VLN 6 wurde aufgrund des Coronavirus abgesagt | © Ralf Kieven

Das sechste Rennen der VLN-Langstreckenserie auf der Nürburgring-Nordschleife wurde durch den Veranstalter abgesagt. Grund hierfür ist die steigende Anzahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Ursprünglich hätte das Rennen zeitgleich mit den 24 Stunden von Spa-Francorchamps stattfinden sollen.

Am Sonntag wurde durch die VLN mitgeteilt, dass der DMV Münsterlandpokal abgesagt ist. Das Rennen sollte der sechste Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie 2020 sein und am kommenden Wochenende, am 24. Oktober, stattfinden. Grund hierfür sind die steigenden Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland. Das Vier-Stunden-Rennen hätte parallel zu den 24 Stunden von Spa-Francorchamps stattfinden sollen.

- Anzeige -

„Aufgrund der Entwicklung des COVID-19-Infektionsgeschehens der letzten 14 Tage ergeben sich eine Woche vor der Veranstaltung zu viele Unwägbarkeiten, so dass wir die Durchführung des 45. DMV Münsterlandpokals zum jetzigen Zeitpunkt nicht gewährleisten können“, so Ralph-Gerald Schlüter, Generalbevollmächtigter VLN e.V. & Co. oHG, in einer Pressemitteilung. Von der Entscheidung seien die Rennen sieben und acht Anfang November nicht betroffen.