VLN: DMV-Münsterlandpokal ist abgesagt

855
VLN 6 wurde aufgrund des Coronavirus abgesagt | © Ralf Kieven

Die Veranstalter haben das sechste Rennen der VLN-Langstreckenserie auf der Nürburgring-Nordschleife abgesagt. Grund hierfür ist die steigende Anzahl an Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Ursprünglich hätte das Rennen zeitgleich mit den 24 Stunden von Spa-Francorchamps stattfinden sollen.

Am Sonntag hat die VLN mitgeteilt, dass der DMV-Münsterlandpokal abgesagt ist. Das Rennen sollte der sechste Lauf der Nürburgring-Langstreckenserie 2020 sein und am kommenden Wochenende, am 24. Oktober, stattfinden. Grund hierfür sind die steigenden Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Deutschland. Das Vier-Stunden-Rennen hätte parallel zu den 24 Stunden von Spa-Francorchamps stattfinden sollen.

- Anzeige -

„Aufgrund der Entwicklung des COVID-19-Infektionsgeschehens der letzten vierzehn Tage ergeben sich eine Woche vor der Veranstaltung zu viele Unwägbarkeiten, sodass wir die Durchführung des 45. DMV-Münsterlandpokals zum jetzigen Zeitpunkt nicht gewährleisten können“, so Ralph-Gerald Schlüter, Generalbevollmächtigter VLN e.V. & Co. oHG, in einer Pressemitteilung. Von der Entscheidung seien die Rennen sieben und acht Anfang November nicht betroffen.