Nordschleife: VLN-Langstreckenmeisterschaft wird zur Nürburgring-Langstreckenserie

824
Die VLN erhält einen neuen Namen | © Ralf Kieven (1VIER.COM)

Aus der VLN-Langstreckenmeisterschaft wird in der nächstjährigen Saison die Nürburgring-Langstreckenserie. Intention des Organisatorengespann sei es, die Rennstrecke als Marke in den Fokus zu rücken.

Anlässlich der Essener Motorshow hat die Veranstaltergemeinschaft eine Umbenennung ihres Wettbewerbs auf der Nordschleife bekannt gemacht. Demgemäß wird aus der VLN-Langstreckenmeisterschaft in der nächstjährigen Saison die Nürburgring-Langstreckenserie. Nichtsdestominder bleibt die Organisation, welche das Championat ausrichtet, weiterhin – auch nominell – die VLN.

Die Entscheidung zur Umetikettierung beruhe auf der Absicht, die Marke Nürburgring in Zukunft zu zentrieren. „Der Nürburgring ist laut einer Marktforschung fünfundneunzig Prozent der Bevölkerung in Deutschland ein Begriff und eine sehr starke Marke, die nur wir in dieser Form zukünftig auch in unserem Namen nutzen dürfen“, begründet Christian Stephani, der künftig die die Position des Geschäftsführer der VLN-Vermarktungsgesellschaft bekleidet, den Entschluss.

- Anzeige -

Ferner ziele der neue Meisterschaftsbezeichnung auf eine Hervorhebung des Alleinstellungsmerkmals ab. „Das stärkt unseren Status als einzige echte Nürburgring-Serie, die ihre Rennen ausschließlich in der Grünen Hölle austrägt“, fügt Stephani seinen Ausführungen hinzu. „Mit der Wortmarke Nürburgring im Logo ist die sportliche Heimat der Rennserie auf den ersten Blick erkennbar.“

VLN-Geschäftsführer Ralph-Gerald Schlüter ergänzt: „Für Fans und Teilnehmer ist die wichtigste Botschaft, dass wir an den Tugenden der Langstreckenmeisterschaft festhalten werden. Die OHG und die VV GmbH arbeiten mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen Hand in Hand daran, die Serie für die Zukunft bestmöglich aufzustellen, ohne dabei die große und lange Tradition außer Acht zu lassen.“