N’ring 24: Scuderia Cameron Glickenhaus bestätigt Teilnahme

797
Die Scuderia Cameron Glickenhaus startet mit einem SCG 003C in der Grünen Hölle | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Die Scuderia Cameron Glickenhaus hat bestätigt, abermals am 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife teilzunehmen. Allerdings beschränkt sich der Einsatz auf einen einzelnen SCG-003C-Sportwagen. Die Fahrerfrage bleibt demgegenüber noch unbeantwortet.

In einer Kurzmitteilung, die eine skizzenhafte Vorausschau geplanter Vorhaben gewährt, hat die Scuderia Cameron Glickenhaus bestätigt, auch in diesem Jahr am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilzunehmen. Allerdings erschöpft sich das Engagement im Einsatz eines einzelnen SCG-003C-Sportwagen. Zur Fahrerfrage gibt das Presseschreiben dahingegen noch keinerlei Auskunft.

Derweil wendet sich ein vergrößertes Entwicklungsgespann der Fertigung der ersten Prototypen der 004-Generation zu, von denen die Scuderia Cameron Glickenhaus bereits drei Exemplare an Kunden verkauft hat. Auf ebenjener Basis wolle die italoamerikanische Equipe darüber hinaus Derivate für die Klassen GT3 und GTE konstruieren, um im nächsten Jahr an den 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und in Le Mans teilzunehmen.

- Anzeige -

Sodann beabsichtigt die Scuderia Cameron Glickenhaus, ihr Programm auszubauen und nimmt sowohl die Langstreckenklassiker in Daytona und Sebring als auch die Langstrecken-WM in Augenschein. Um dieser Unternehmung ins Werk zu setzen, wird der Scuderia Cameron Glickenhaus die Unterstützung zusätzlicher Sponsoren zuteil, weitere hofft das Gespann in Bälde zu akquirieren.