Langstrecken-WM: Ferrari benennt AF Corse als Hypercar-Einsatzmannschaft

162
AF Corse wird das Hypercar von Ferrari einsetzen | © FIA WC

Ferrari hat seine langjährige Einsatzmannschaft AF Corse weiter an sich gebunden. Denn die Truppe von Amato Ferrari wird ab 2023 das Hypercar der Italiener in der Langstrecken-WM einsetzen.

Es war lange Zeit ein Gerücht und eigentlich auch die einzig logische Lösung. Nun hat Ferrari offiziell bestätigt, dass AF Corse den Einsatz des Hypercars aus dem Hause Ferrari stemmen wird. Ferrari vertraut bereits seit 2006 auf die Mannschaft von Amato Ferrari. In der Langstrecken-WM ist man ununterbrochen seit 2012 aktiv. Dort hat man sich zusammen 2017 den GTE-Pro-Titel gesichert und insgesamt drei Siege in Le Mans erzielt.

„Wir sind unheimlich stolz auf diese Bekanntmachung. Es ist die Krönung unserer bisherigen Zusammenarbeit. Wir haben begonnen 2006 zusammen zu arbeiten und seit dem ist eine sehr innige Beziehung mit Ferrari entstanden. Wir blicken sehr euphorisch in die Zukunft und sind bereit für die neue Herausforderung“, erklärte Amato Ferrari in einem Presseschreiben der Italiener.