Mosport: Acura und Corvette erhalten Zusatzgewicht

87
Zusatzgewichte für Acura und Corvette | © IMSA

Die Regelhüter der IMSA haben vor dem Lauf aus Mosport die Balance of Performance leicht modifiziert. Acura und Covette müssen Zusatzballast einladen. Die DPi-Wertung bleibt unangetastet. 

Die Balance of Performance zum nächsten Sprintrennen der IMSA SportsCar Championship wurde leicht modifiziert. Dabei wurden nur kleine Änderungen in den GT-Klassen vorgenommen. Die DPi-Klasse bleibt unverändert.

In der GTLM-Wertung wurde lediglich die Einstufung der Corvette C7.R geändert. Die amerikanischen Dampfhammer müssen je zehn Kilogramm zuladen. Auch bei den GTD-Fahrzeugen muss eine Marke Gewicht drauf packen. Die beiden Acura NSX GT3 Evo von Meyer Shank Racing bekommen je zwanzig Kilogramm aufgebrummt. Dazu bekommen die Lexus RC-F GT3 vier Liter mehr Benzin.