Kundensport: BMW beginnt mit Verkauf des M6-GT3-Evopakets

401
Das Evopaket für den Sechser ist seit Freitag verfügbar | © Ralf Kieven (1VIER.com)

BMW Motorsport hat mit dem Verkauf des Evolutionspakets für den M6 GT3 begonnen. Die Weiterentwicklungen zielten auf Standfestigkeit, Steigerung der Performance sowie Fahrbarkeit ab. Rennsportdirektor Jens Marquardt zeigt sich angesichts der Testresultate erfolgsgewiss.

Am vergangenen Freitag hat der Verkauf des Evolutionspakets für den BMW M6 GT3 begonnen. Fortan besteht für Kundenrennställe die Möglichkeit, die Komponenten zur Modifikation ihres bayrischen Sportwagens zu bestellen. „So können sie sich und ihre Fahrzeuge optimal auf die Saison 2018 vorbereiten“, merkt Jens Marquardt, Motorsportdirektor der Weiß-Blauen, in einer Pressemitteilung an.

Nach Angaben der Bayerischen Motorenwerke zielte die Fortentwicklung des Sechsers sowohl auf Optimierungen der Aufhängungen und Antriebsstranges im Allgemeinen als auch auf Verbesserungen der Bremsen und Aerodynamik ab. „Unsere Ingenieure haben den BMW M6 GT3 in zahlreichen Bereichen optimiert und dafür gesorgt, dass vor allem Gentleman-Fahrer in Zukunft noch besser mit dem BMW M6 GT3 zurechtkommen werden“, erläutert Marquardt.

- Anzeige -

Neben der Standfestigkeit sowie der Performance rückte daher die Fahrbarkeit des Sechsers in den Fokus der Entwicklungsarbeiten. Ebenjene Aspekte seien bei einem Kundensportmodell stets der „größte Trumpf“, betont Marquardt. „Ich bin sicher, dass wir in der kommenden Saison viele BMW M6 GT3 mit Evo-Paket weltweit im erfolgreichen Renneinsatz sehen werden“, stellt Marquardt heraus.