SRO-GT-Serie: HTP Motorsport schultert Einsatz eines Vier-Wagens-Gespanns

440
Mammutaufgabe für HTP Motorsport in diesem Jahr | © Maximilian Graf

HTP Motorsport bewältigt in diesem Jahr eine Herkulesaufgabe. Die AMG-Mannschaft aus Altendiez hat angekündigt, mit einem Vier-Wagen-Gespann in den europäischen SRO-Wettbewerben anzutreten. Die Zusammenstellung des Fahrerkaders steht zurzeit allerdings noch aus.

In einer Kurzmitteilung hat HTP Motorsport angekündigt, sein Fahrzeugaufgebot in der SRO-GT-Serie zu vergrößern. Schon zu Beginn des Monats ließ die Equipe aus dem Rhein-Lahn-Kreis hervorscheinen, sich neuerlich mit der Marke Mercedes-AMG im internationalen Wettbewerb zu engagieren. Demzufolge zählt die Armada für das diesjährige Unternehmen insgesamt vier Silberpfeile.

Die Nennungen vierer AMG-Sportwagen beschränkt sich allerdings auf den GT-Langstreckenpokal der SRO-Gruppe um Stéphane Ratel. In der kombinierten Wertung aus Sprintmeisterschaft und Endurance-Wettstreit startet HTP Motorsport nur mit drei AMG-Gefährten des Quartetts. Die Zusammensetzung des Fahrerkaders gab die Truppe um Norbert Brückner allerdings noch nicht preis.

- Anzeige -

Indes hat Hauptsponsor Mann-Filter mitgeteilt, anlässlich der Teampräsentation in Ludwigsburg, die am 10. März stattfindet, die Details zu den Unternehmungen im internationalen Wettbewerb sowie dem ADAC GT Masters und der VLN-Langstreckenmeisterschaft bekannt zu geben. Auf dem Fahrplan steht darüber hinaus auch das 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife des Nürburgrings.

- Anzeige -