ADAC GT Masters: Team Joos Sportwagentechnik enthüllt Fahrzeugdesign

458
Team Joos Sportwagentechnik plant Debüt im ADAC GT Masters | © Sieger Designs

Derzeit bereitet das Team Joos Sportwagentechnik seinen Einstieg ins ADAC GT Masters vor. Mindestens zwei Einsätze stehen auf der Agenda des Porsche-Rennstalls, welcher nun das Design seines Neunelfers vorgestellt hat.

Das Team Joos Sportwagentechnik hat das diesjährige Design seines Neunelfers präsentiert. Die Grundfärbung: Weiß und Blau. Die Außenspiegel sowie die Frontschürze enthalten gelbe Elemente, die restlichen Bereiche sind in Schwarz gehalten. Unbeschadet der grassierenden Corona-Pandemie rückt die Mannschaft aus Baden-Württemberg nicht von ihrem geplanten Vorhaben mit dem Porsche 911 GT3 R ab.

Im Winter hatte das Team Joos Sportwagentechnik angekündigt, seinen Einstieg ins ADAC GT Masters vorzubereiten. Der Plan umfasse derzeit unverändert, mindestens zwei Gasteinsätze durchführen zu wollen. Ins Steuer des Elfers greift Teamchef Michael Joos selbst. Der zweite Cockpitplatz ist zurzeit noch vakant. Ebenso wenig gab das Team Joos Sportwagentechnik bekannt, welche der sieben ADAC-GT-Masters-Veranstaltungen auf dem Fahrplan stehen.

- Anzeige -

„Wir hatten uns in den letzten Monaten viele Gedanken über das Aussehen unseres neuen Porsches gemacht und diverse Ideen abgewägt“, erklärt Joos in einer Pressemitteilung des Porsche-Rennstalls. „Letzten Endes haben wir uns dafür entschieden, einmal einen ganz neuen und frischen Weg zu gehen. Blau und Weiß sind tatsächlich nicht die typischen Farben unseres Rennstalls. Wir sind mit dem fertigen Look zufrieden.“

Am Wochenende haben die Organisatoren des ADAC GT Masters angekündigt, den diesjährigen Saisonauftakt am ersten Augustwochenende auf dem Lausitzring ausrichten zu wollen. Die Begegnung in Most entfällt wiederum. Die weiteren Stationen im Rennkalender der nationalen GT-Sprintserie: Nürburgring, Hockenheimring, Sachsenring, Zeltweg, Zandvoort und die Endrunde in Oschersleben.