Bentley: Line-up für Spa steht fest

248
Bentley startet den Großangriff in Spa | © Mark J Timms

Bentley wird erstmals bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps vier Autos einsetzen. Rund einen Monat vor dem Saisonhöhepunkt wurden die Fahrerbesatzungen final festgelegt. Luis Felipe Derani wurde als letzter Pilot benannt. Das Duo Maxime Soulet und Andy Soucek wird für das Eintagsrennen geteilt.

Das Bentley-Team hat den letzten freien Fahrersitz für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps gefüllt. Luis Felipe Derani aus Brasilien wird in einem der Continental GT3 das Rennen bestreiten. Die Mannschaft wird erstmals vier Autos für den Saisonhöhepunkt an den Start bringen. Derani wird sich das Cockpit mit Andy Soucek und Lucas Ordóñez teilen.

Derani saß vor rund einem Monat in Mugello das erste Mal im Cockpit des Sportwagens aus Großbritannien. Bentley-Motorsportdirektor Brian Gush sagte gegenüber Motorsport.com, dass der Brasilianer auf Anhieb schnelle Zeiten fahren konnte. „Pipo“ selbst fühle sich wohl im Auto, auch wenn es anders als jedes Auto sei, welches er bislang fuhr, so der aktuelle IMSA-Tabellenführer.

- Anzeige -

Auch die anderen beiden Boliden sind nun komplett besetzt. Maxime Soulet, der normalerweise an der Seite von Soucek startet, wird sich das Auto mit Markus Palttala und Alex Buncombe teilen. Seb Morris wird ein Trio mit Callum McLeod und Rodrigo Baptista bilden. Einzig Steven Kane, Jules Gounon und Jordan Pepper, welche den Lauf in Le Castellet gewinnen konnten, bleiben unverändert.

Die Besatzungen in er Übersicht:

#107 | Jules Gounon/Jordan Pepper/Steven Kane
#TBA | Luis Felipe Derani/Andy Soucek/Lucas Ordóñez
#TBA | Maxime Soulet/Markus Palttala/Alex Buncombe
#TBA | Seb Morris/Callum McLeod/Rodrigo Baptista