Le Mans: Brennstoffzellenprototyp dreht Demorunde

557
Sieht so die Zukunft aus? Der LMPH2G mit Brennstoffzelle | © ACO

Der LMPH2G, welcher mit einer Brennstoffzelle ausgestattet ist, soll kurz vor dem Start der 24 Stunden von Le Mans eine komplette Demonstrationsrunde auf dem Circuit de la Sarthe zurücklegen.

Kurz vor dem Start der siebenundachtzigsten Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans erhalten die Fans entlang der Strecke einen Einblick in die mögliche Zukunft des Langstreckenklassikers. Denn ab 2024 möchte der ACO eine eigene Klasse für Prototypen mit Brennstoffzellenantrieb an den Start bringen.

Nun wird erstmals ein Prototyp, der bereits über diese Technik verfügt, eine Runde auf dem Circuit de la Sarthe drehen. Der Prototyp, welcher den Namen LMPH2G trägt, ist aus einer Kooperation zwischen dem ACO und GreenGT hervorgegangen. Um 14:42 Uhr, also achtzehn Minuten vor dem Start, soll die Demonstrationsrunde erfolgen.

- Anzeige -

Das Fahrzeug war bereits bei Testfahrten in Spa-Francorchamps unterwegs und konnte von Besuchern begutachtet werden. Ebenfalls fuhr der LMPH2G einige Runden am Testtag zu den 24 Stunden von Le Mans.