Daytona: Augusto Farfus ersetzt Tom Blomqvist bei BMW

348
Augusto Farfus wird den BMW M8 GTE in Daytona bewegen | © Jake Galstad

Der britische Rennfahrer Tom Blomqvist wird nicht an den 24 Stunden von Daytona teilnehmen. BMW musste ihn durch Augusto Farfus ersetzen, da er Probleme im Visaprozess hat. Der Brasilianer ist eigentlich Teil der Mannschaft in der Langstrecken-Weltmeisterschaft und war ursprünglich für Daytona nicht gesetzt.

Eine Woche vor dem Saisonauftakt der IMSA-Sportwagenserie musste BMW sein Fahreraufgebot noch einmal ändern. Im Fahrzeug mit der Starnummer 25 wird der Brasilianer Augusto Farfus bei den 24 Stunden von Daytona Platz nehmen. Dies wurde durch den Hersteller am Sonntag mitgeteilt. Er wird hiermit den Briten Tom Blomqvist ersetzen.

- Anzeige -

Blomqvist hat laut der Aussendung Probleme bei der Ausstellung des Visums für die Vereinigten Staaten. „Ich bin sehr enttäuscht, dass ich in Daytona nicht fahren kann. Ich werde dem ganzen Team von zu Hause die Daumen drücken und freue mich auf meine Rückkehr in Sebring“, so Blomqvist.

Ersatzmann Farfus wird bereits zum fünften Mal in Daytona auflaufen. Er lässt mitteilen, dass er das Rennen liebe, das Team, Fahrzeug und die Strecke sehr gut kenne und bereit für die Herausforderung sei. Den BMW M8 GTE wird er sich mit Philipp Eng, Colton Herta und Connor de Phillippi teilen. BMW wartet mit dem M8 noch auf einen Sieg bei einem der wichtigen Rennen in Daytona oder Le Mans.