IMSA: Sprintrennen in Watkins Glen ersetzt Mosport

78
In Watkins Glen findet ein Doubleheader statt | © IMSA

Die IMSA SportsCar Championship wird auch 2021 nicht in Mosport haltmachen. Aufgrund der Coronabestimmungen in Kanada kann der Lauf nicht ausgetragen werden. Stattdessen wird es einen zweiten Lauf in Watkins Glen geben.

Im kanadischen Mosport wird es auch 2021 keinen Lauf der IMSA SportsCar Championship geben. Da die kanadischen Coronaregeln eine Quarantäne für alle Reisenden, die die Grenze aus den USA überstreiten, vorschreiben, mussten die Verantwortlichen Mosport aus dem Kalender streichen.

Stattdessen wird es einen zweiten Lauf in Watkins Glen geben. Dieser wird über zwei Stunden und vierzig Minuten gehen. Der zweite Auftritt im Bundesstaat New York findet nur fünf Tage nach dem Sechs-Stunden-Rennen statt. Trotz der zweimaligen Absage will man 2022 nach Mosport zurückkehren.

Der überarbeitete Kalender der IMSA:

22. – 24. Januar | Roar Before
28. – 31. Januar | 24 Stunden von Daytona
17. – 20. März | 12 Stunden von Sebring
14. – 16. Mai | Mid-Ohio
12. Juni | Detriot Belle Isle
24. – 27. Juni | Sechs Stunden von Watkins Glen
2. Juli | Sprintrennen in Watkins Glen
16. – 17. Juli | Lime Rock Park
6. – 8. August | Road America
10. – 12. September | Laguna Seca
24. – 26. September | Long Beach
9. – 10. Oktober | Virginia International Raceway
11. – 13. November | Petit Le Mans