Langstrecken-WM: Algarve in den Juni verlegt, Auftakt in Spa-Francorchamps

426
Der diesjährige WM-Auftakt findet in den Ardennen statt | © Marius Hecker/AdrenalMedia.com

Das derzeitige Covid-19-Infektionsgeschehen in Portugal hat ACO und FIA Anlass gegeben, die Acht Stunden an der Algarve in den Juni zu verschieben. Stattdessen findet der FIA-WEC-Saisonauftakt nun in Spa-Francorchamps statt.

Wegen der gegenwärtigen pandemischen Lage in Portugal haben FIA und ACO den Entschluss gefasst, den Rennkalender der Langstrecken-WM abermalig umzugestalten. Daher verlegen die FIA-WEC-Organisatoren das Acht-Stunden-Rennen an der Algarve auf den vormaligen Le-Mans-Termin, die Hoffnung hegend, die Veranstaltung im Südwesten Europas mit Publikum austragen zu können.

Demgemäß findet das Acht-Stunden-Rennen in Portimão nun am zweiten Juniwochenende statt, während der ACO die 24 Stunden von Le Mans, wie bereits am Donnerstag angekündigt, am vorletzten Augustwochenende ausrichtet. Folglich rücken wiederum die Sechs Stunden von Spa-Francorchamps an den Beginn des Terminkalenders. Ebendort veranstaltet das Organisatorentandem ACO und FIA auch den WM-Prolog.

- Anzeige -

„Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation müssen wir bei unserer Entscheidungsfindung extrem flexibel sein“, betont ACO-Präsident Pierre Fillon in einer Pressemitteilung. „Wir passen uns fortwährend an die Regierungsentscheidungen an – insbesondere an die Reisebeschränkungen zwischen verschiedenen Ländern.“ Die Terminverschiebung sei in Abstimmung mit den Wettbewerben erfolgt. Priorität komme bei der Planung zu, keinen der Läufe aus dem Fahrplan zu entfernen.

Auch Richard Mille, Präsident der FIA-Langstreckenkommission, betont die nottuende Flexibilität bei der Terminplanung: „In der Tat müssen alle Sportkalender, beeinträchtigt durch die globale Gesundheitskrise, als fluide betrachtet werden. Und nichts ist in Stein gemeißelt.“ Die Verschiebung des Saisonauftaktes sei „vorteilhaft für jeden, der involviert ist“, meint Mille, welcher zudem die Anstrengungen der FIA-WEC-Veranstalter würdigt.

Die Termine im Überblick

  • Mai 2021 | Sechs Stunden von Spa-Francorchamps
  • 13. Juni 2021 | Acht Stunden an der Algarve
  • 18. Juli 2021 | Sechs Stunden von Monza
  • 21. und 22. August 2021 | 24 Stunden von Le Mans
  • 26. September 2021 | Sechs Stunden am Fuji
  • 20. November 2021 | Acht Stunden von Bahrain