ADAC GT Masters: Land-Motorsport beabsichtigt Fortsetzung des Programms

600
Land-Motorsport will seine vierte ADAC-GT-Masters-Saison bestreiten | © Gruppe C

Land-Motorsport hegt die Absicht, auch in diesem Jahr im ADAC GT Masters anzutreten. Details zu den Planungen könne der Audi-Rennstall aus Niederdreisbach allerdings noch keine nennen. In der vergangenen Saison erfochten Kelvin und Sheldon van der Linde den Vizetitel in der Fahrerwertung.

In einer Rückschau auf die zurückliegende ADAC-GT-Masters-Saison hat Teamchef Wolfgang Land bestätigt, auch in diesem Jahr wieder den nationalen Sprintwettbewerb bestreiten zu wollen. Somit würde Land-Motorsport bereits zum vierten Mal in Folge antreten. In der Vergangenheit stemmte die Equipe aus dem rheinland-pfälzischen Niederdreisbach stets den Einsatz eines Zwei-Sportwagen-Gespanns der Marke Audi.

Zur Ausgestaltung des geplanten Engagements im ADAC GT Masters könne Land allerdings zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch keinerlei Einzelheiten nennen. „Wir planen natürlich bereits für die kommende Saison“, meint der Teamchef in einer Mitteilung des Rennstalls. „Aber wir können derzeit noch nicht im Detail darüber reden.“ Die Ambition sei allerdings, abermals um den Titel mitzufahren.

- Anzeige -

Im vergangenen Jahr mussten sich die Brüder Kelvin und Sheldon van der Linde mit der Vizemeisterschaft bescheiden. Dem Audi-Doppel fehlte lediglich ein Punkt zum Titelgewinn. In der Teamwertung wurde Land-Motorsport ebenfalls Zweiter. Überdies triumphierte Sheldon van der Linde in der Juniorenliga des ADAC GT Masters – mit einem Vorsprung von achtundsechzig Zählern.

Weiteres zum Thema