ADAC GT Masters: Schubert Motorsport stockt in Zandvoort auf

660
Schubert Motorsport rüstet beim ADAC-GT-Masters-Gastspiel in Zandvoort auf | © Gruppe C

Beim ADAC-GT-Masters-Halbfinale in Zandvoort erweitert Schubert Motorsport sein Aufgebot um einen zweiten BMW M6 GT3. Am Lenkrad: Claudia Hürtgen und Jeroen den Boer. Die Schwesterbesatzung formieren die Junioren Jesse Krohn und Louis Delétraz.

Schubert Motorsport hat in einer Kurzmitteilung angekündigt, sein Fahrzeugaufgebot bei ADAC-GT-Masters-Semifinale zu vergrößern. Daher startet das BMW-Gespann im Circuit Park Zandvoort mit einem zweiten BMW M6 GT3. Die zweiköpfige Besatzung rekrutiert sich aus Claudia Hürtgen und dem Niederländer Jeroen den Boer, welcher zwischen den Dünen der Nordsee somit einen Heimvorteil verbucht.

- Anzeige -

Unterdessen formieren die BMW-Junioren Jesse Krohn und Louis Delétraz die zweite Fahrermannschaft bei der vorletzten Saisonbegegnung des ADAC GT Masters. In der Tabelle rangiert Krohn zurzeit mit zweiundzwanzig Punkten an zweiundzwanzigster Stelle, wohingegen Stallgefährte Delétraz bislang nur acht Zähler gesammelt hat. Dies bedeutet im Moment nur Platz achtunddreißig.