Splash & Dash: Jackie Chan DC Racing gewinnt AsLMS-Auftakt

138
Auftakt der Asiatischen Le-Mans-Serie in Zhuhai | © Asian Le Mans Series

Das Team des chinesischen Schauspielers Jackie Chan war sowohl in der LMP2 als auch der LMP3 beim Saisonstart der Asiatischen Le Mans Serie in Zhuhai erfolgreich. Zudem gewann JBS Australia das Halbfinale des australischen Langstrecken-Cups. Die Ereignisse zusammengefasst im Splash & Dash.

AsLMS: Auftaktsieg für Jackie Chan DC Racing

Am Wochenende startete die asiatische Ablegerserie des französischen Langstrecken-Klassikers im chinesischen Zhuhai. Am stärksten präsentierten sich die Mannen des Schauspielers Jackie Chan. Ho-Pin Tung und Gustavo Menezes bezwangen im offenen Oreca 03 R die Konkurrenz. Die anderen Podestränge ergatterten die beiden Gespanne von Algarve Pro Racing.

Intern setzten sich Tacksung Kim, Andrea Roda und Matthew McMurry gegen Michael Munemann, Nicky Catsburg und Andrea Pizzitola durch. In der LMP3-Kategorie war ebenfalls Jackie Chan DC Racing siegreich. In dieser Wertung teilten sich David Cheng, Pu Jun Jin und James Winslow das Cockpit.

- Anzeige -

Bei den GT-Fahrzeugen, wo GTE- und GT3-Auts zusammen in einer Klasse antraten, behielten die Fahrzeuge der GT3-Riege die Oberhand. Am Ende errangen Nasrat Muzayyin, Rui Águas und Marco Cioci für das Ferrari-Team Spirit of Race im 488 GT3 den Klassensieg. Der nächste Lauf wird am ersten Dezember-Wochenende in Fuji ausgetragen

Australische GT: JBS Australia siegt in Hampton

Ebenfalls tätig war die Australische GT-Meisterschaft. Das Championat trug ihr Halbfinale in Neuseeland im Hampton Downs Motorsport Park aus. An diesem Schauplatz konnte sich zum ersten Mal eine Lamborghini-Equipe in die Siegerliste eintragen.

Roger Lago und David Russell sahen im Huracán GT3 von JBS Australia als Erste das schwarz-weiß karierte Tuch. Knapp geschlagen wurden John Martin und Duvashen Padayachee im von Walkinshaw Racing vorbereiteten Porsche GT3 R. Die letzte Stufe des Podiums erklommen Garth Tander und Daniel Bilski im Audi R8 LMS von JAMEC PEM Racing. Das Finale steigt in zwei Wochen im Highlands Motorsports Park.

- Anzeige -