Fotostrecke: Audi präsentiert neuen RS3 LMS

1198

Audi Sport customer racing hat sein Einstiegsmodell in den Kundensport überarbeitet. Ab dieser Saison wird der RS3 LMS der Generation 2021 weltweit um Renn- und Klassensiege kämpfen. Zum Einsatz kommt wieder ein Reihen-Vierzylinder mit maximal 340 PS. Die finale Leistung und das genaue Mindestgweicht werden durch die Balance of Performance der einzelnen Serienveranstalter festgelegt.

„Im Mittelpunkt der Entwicklungsziele bei unserem jüngsten Modell standen die Kunden“, sagt Chris Reinke, Leiter Audi Sport customer racing, in einem Presseschreiben. „Ob es um Laufzeiten oder Abstimmungsmöglichkeiten geht, um Sicherheit oder Ergonomie: Wir wollen den Teams ein Auto bieten, das noch mehr Rennwagen ist als zuvor.“

„Wir unterstreichen die Bedeutung des Motorsports für unsere Serienprodukte und stellen einen noch getarnten Rennwagen vor, bevor die Speerspitze des entsprechenden Serienmodells auf dem Markt ist“, fügt Julius Seebach, Geschäftsführer Audi Sport GmbH und verantwortlich für den Audi-Motorsport, hinzu. „Der Audi RS 3 LMS ist ein klares Bekenntnis zum Kundensport und steht in unserem Programm für Rekorde. Die bemerkenswerte Erfolgsserie der ersten Generation wollen wir mit dem neuen Modell fortsetzen.“