Dubai: Daten und Fakten zum Wüstenmarathon

43

Am Mittwoch beginnt der Streckenbetrieb im Dubai Autodrome. SportsCar-Info hat daher im Vorhinein Daten und Fakten zum 24-Stunden-Rennen in der Arabischen Wüste zusammengetragen, dessen zehnte Auflage an diesem Wochenende stattfindet – Starterliste, bewegte Bilder und Weiteres im Überblick.

Mittlerweile haben sich die 24 Stunden von Dubai als Saisoneröffnung im Terminkalender der Sportwagenszene etabliert. Anlässlich der Jubiläumsauflage verbuchen die Veranstalter der Creventic-Organisation Rekordstarterzahlen: Die Teilnehmerliste für die zehnte Ausgabe des Marathons in der Arabischen Wüsste umfasst summa summarum sechsundneunzig Meldungen in acht verschiedenen Wertungen.

Am Mittwoch beginnt bereits der Streckenbetrieb. Der durchschnittliche Langstreckenliebhaber in Europa muss allerdings mit dem heimeligen Sofa vorliebnehmen, um den Endurance-Wettstreit im Nahen Osten zu verfolgen. SportsCar-Info hat daher Daten und Fakten zum Auftakt im Emirat Dubai zusammengetragen, um die Möglichkeit zu bieten, sich einerseits im Vorhinein zu informieren, anderseits aber auch während der Veranstaltungstage auf dem Laufenden zu bleiben.

Ausblick

Berichterstattung

Zeitplan

Mittwoch
10.00-14.00 Uhr – Freies Fahren

Donnerstag
08.30-09.15 Uhr – Training 1
10.15-11.45 Uhr – Training 2
12.00-13.00 Uhr – Qualifikation 1 (alle Klassen)
13.15-13.45 Uhr – Qualifikation 2 (A1-A5, D1, D2, A3T und SP3-GT4A)
14.00-14.30 Uhr – Qualifikation 3 (A6, SP2-GT3A und 997)
15.00-17-00 Uhr – Nachttraining

Freitag
07.30-08.00 Uhr – Warm-up
11.00 Uhr – Rennstart

Samstag
11.00 Uhr – Zieleinlauf