VLN: Termine für 2013 mit einem Fragezeichen

19

Die VLN-Organisation hat die Renntermine für die kommende Saison bekannt gegeben. Wie immer geht es neunmal über die Distanz von vier Stunden und einmal über sechs Stunden rund um die Nürburg. Ein Termin ist allerdings noch nicht in trockenen Tüchern.

Wie immer kurz vor dem Jahreswechsel und zur Eröffnung der Essener Motorshow hat die VLN ihre Planungen für das neue Jahr bekanntgegeben. Der Kalender startet früh im Jahr und endet spät im Oktober. Ein Termin im Juli hadert noch mit der finalen Bestätigung. Es steht allerdings ein Ersatztermin bereit, sodass man sich traditionell auf zehn Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife freuen kann.

Mit den Test- und Einstellfahrten fällt der innoffizielle Saisonauftakt am 16. März mitten in den Eifler Winter. Auch der erste Lauf am 23. März birgt noch alle Möglichkeiten, was die Wetterbedingungen angeht. Wenn alles gut geht, trifft man sich dreimal, bevor im Mai mit dem ADAC 24-Stunden-Rennen der Höhepunkt der Langstrecken-Gemeinde in der Eifel stattfindet. Nach dem Klassiker geht es nach einer Pause ab dem 22. Juni weiter. Zwei Läufe im Juli, einer im August, wieder zwei im September und das Finale am 26. Oktober sollen die weiteren Stationen sein.

Der fünfte Lauf, auf den 5. Juli terminiert, steht allerdings auf wackeligen Beinen. Die FIA hat den großen Preis von Deutschland auf dem 14. Juli terminiert. Turnusgemäß ist der Eifelring mit der Austragung des Formel-1-Rennens an der Reihe und die Verträge mit Bernie Ecclestone sehen vor, dass eine Woche vor dem Grand Prix keine anderen Veranstaltungen auf der Strecke stattfinden dürfen. Dies würde eben jenen fünften Lauf treffen. Für diesen Fall wurde aber schon der 12. Oktober als Ausweichtermin eingeplant.

Die Verhandlungen zwischen den Noch-Betreibern des Rings, dem Insolvenzverwalter und Bernie Ecclestone ziehen sich seit Wochen in die Länge und im Moment spricht vieles dafür, dass die Formel 1 2013 erneut in Hockenheim fahren wird. So bliebe der Kalender in seiner jetzigen Form gültig. Aber erst, wenn die offiziell bestätigt ist, werden die Termine den ausrichtenden Vereinen zugewiesen.        

„Unsere Teilnehmer dürfen sich auch im kommenden Jahr zehnmal auf Motorsport-Action in der ‚Grünen Hölle‘ freuen“, sagt der VLN-Vorsitzende Rolf Krimpmann. „Die VLN wird nun abwarten, wie sich die Situation mit dem Veranstaltungsdatum am 6. Juli ergibt und dann die Termine den einzelnen Ausrichtern zuordnen. Dann wird auch feststehen, wann mit dem 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen der nächstjährige Saisonhöhepunkt stattfindet.“

VLN-Kalender 2013

  • 16. März 2013 – Einstellfahrt
  • 23. März 2013 – 1. Lauf
  • 13. April 2013 – 2. Lauf
  • 27. April 2013 – 3. Lauf
  • 22. Juni 2013 – 4. Lauf
  • 6. Juli 2013 – 5. Lauf*
  • 20. Juli 2013 – 6. Lauf
  • 24. August 2013 – 7. Lauf
  • 14. September 2013 – 8. Lauf
  • 28. September 2013 – 9. Lauf
  • 26. Oktober 2013 – 10. Lauf

* eventueller Ersatztermin 12.10.2013