BES: Ein Porsche für Marc Hennerici

58

Der Mayener Marc Hennerici wechselt in die Blancpain Endurance Series. Ein Porsche der belgischen ProSpeed-Truppe wird sein neues Arbeitsgerät. Mit starken Partnern wird man in der Pro-Klasse angreifen.

Nach dem Gewinn der Teamwertung in der GT3-Europameisterschaft 2010 und des Fahrertitels in der Belcar 2011 bricht die belgische Porsche-Equipe ProSpeed Competition zu neuen Ufern auf. In der Blancpain-Langstreckenserie werden zwei Porsche GT3R der neuesten Spezifikation unter dem Banner der Truppe aus Lüttich auflaufen. Für den Angriff auf die Krone der Profi-Kategorie hat man sich stark aufgestellt.

Marc Hennerici, Marc Goosens und Xavier Maassen werden gemeinsam in der Top-Klasse angreifen. Hennerici kommt geradewegs von der belgischen Konkurrenz. Zuletzt war er für Marc VDS im Ford GT in der WM unterwegs. Der Heerlener Xavier Maassen erwarb sich seine GT-Meriten in verschiedenen Corvette-GT1-Teams. 2010 bestritt er die WM für Mad Croc Racing. Marc Goosens gehört seit einiger Zeit zum Team. Mit seinem Parner Maxime Soulet gewann er 2011 den Titel in der Belcar.

Letztgenannter bildet den Pro-Anteil des zweiten Wagens, der in der Pro-Am-Klasse starten wird. An seiner Seite steigt Paul van Splunteren in den GT3R. Der Eindhovener Porsche-Händler ist dem Team ebenfalls schon länger verbunden. An der Seite von Marco Holzer holte er 2010 den Vize-Titel in der GT3-EM für ProSpeed. Der dritte Fahrer des ProAm-Wagens wird in Kürze nach Testfahrten bekannt gegeben.