Risi Competizione: Starensemble für den Daytona-Auftritt

47

Gestatten Sie? Der bescheidene Fahrerkader von Risi Competizione für die 24 Stunden von Daytona 2012: der ehemalige Formel-1-Pilot Fisichella, die Ferrari-Asse Vilander und Bruni; GT-Evergreen Bertolini, IndyCar-Mann Matos sowie – nicht zuletzt – Ex-Corvette-Werksfahrer Beretta. Noch Fragen?

Das US-amerikanische Langstrecken-Rennteam Risi Competizione hat am heutigen Tage seine Einsatzpiloten für das diesjährige „Rolex 24“ in Daytona Beach bekanntgegeben. Unter diesen befindet sich auch der dreimalige Grand-Prix-Gewinner Giancarlo Fisichella, der somit in zirka drei Wochen sein Debüt bei dem berühmten Rennen zweimal rund um die Uhr in Daytona Beach zelebrieren wird.

Der Rest der Risi-Pilotenschaft ist jedoch mitnichten von minderer Qualität – ganz im Gegenteil: Mit dem Finnen Toni Vilander und seinem italienischen PS-Kumpanen Gianmaria Bruni wird die geballte Grand-Touring-Erfahrung in die beiden brandneuen Flaggschiffe der Equipe, zwei Ferrari 458 Italia Grand-Am, steigen. Die FIA-GT2-Champs von 2008 und 2009 bilden kraft ihrer langen Ferrari-Vorzeit die Speerspitze des gesamten Aufgebots.

Des Weiteren verschärft der frühere GT1-Weltmeister Andrea Bertolini – ebenfalls aus Italien – das aus der American Le Mans Series gewohnte Trio; hinzu kommen der Brasilianer und IndyCar-Rookie des Jahres 2009, Raphael Matos, sowie Langzeit-Corvette-Werkskutscher Olivier Beretta aus dem Fürstentum Monaco. Letzterer trennte sich bereits im November von Corvette und ist nun auf der Suche nach einem neuen Vollzeitarbeitgeber.

Viele bekannte Namen in Daytona

Zusammen ergeben die sechs Piloten einen wahrlich spektakulären Fahrerkader, der ähnlich prominent wie jener des Teams Starworks Motorsport ist, der schon gestern verlautbart wurde. Unklar ist derweil aber noch, wer auf welchem Ferrari das Rennen in der GT-Klasse bestreiten wird. Gegenwärtig ist Risi Competizione – gleich Starworks Motorsport – auf dem Weg nach Florida, um am offiziellen Vortest zu den 24 Stunden von Daytona teilzunehmen.