Sportwagen: Corvette stattet Stingray 2020 mit Mittelmotor aus

1794
Corvettes neuer Supersportwagen | © Chevrolet Media

In Tustin fiel das Licht der Öffentlichkeit auf den Stingray 2020. Der C8-Sportwagen ist das erste Corvette-Modell mit einem Mittelmotor. Beim bisherigen Frontkonzept habe der nordamerikanische Hersteller das Maximum ausgereizt, was zum Paradigmenschwenk ermunterte.

Chevrolet hat im südkalifornischen Tustin den Stingray des Jahrgangs 2020 der Öffentlichkeit vorgestellt. Eine Novität: Die Corvette C8 ist das erste Modell jener Sportwagenreihe, welches mit einem Mittelmotor ausgestattet ist – einem V8-Aggregat mit 6,2 Litern Hubraum, welches 495 Pferdestärken leistet. Während des Spurts von null auf sechszig Meilen pro Stunde bleibt das Gefährt unterhalb der Drei-Sekunden-Marke.

Der Paradigmenwechsel habe notgetan, weil das bisherige Konzept mit einer Frontpositionierung des Motors auf Limitationen gestoßen sei. „Corvette hat bei GM stets für den Innovationsgipfel und die Überschreitung von Grenzen gestanden. Das traditionelle Frontmotorfahrzeug erreichte schließlich seine Leistungsgrenzen, was eine Neugestaltung erforderlich machte“, erläutert GM-Präsident Mark Reuss in einer Pressemitteilung.

- Anzeige -

Unbeschadet der Umgestaltung habe die Corvette C8 nichtsdestoweniger ihre Identität bewahrt. „In Bezug auf Komfort und Spaß schaut und fühlt es sich nach wie vor wie eine Corvette an, aber fährt sich besser als jedes bisherige Fahrzeug in der Corvette-Historie“, betont Reuss bei der Präsentation des Sportwagens. „Kunden werden außer sich sein vor Freude angesichts des Fokus auf Details und die Performance im Allgemeinen.“

Corvette-Chefingenieur Tadge Juechter ergänzt: „Unsere Mission war, durch das Kombinieren erfolgreicher Corvette-Attribute mit der Performance- und Fahrerfahrung von Mittelmotorsportwagen einen neuen Sportwagentypus zu entwickeln.“ Die Serienproduktion des Renners beginnt Ende des Jahres im GM-Werk Bowling Green Assembly. Den Basispreis des C8-Sportwagens beziffert Corvette bei 60.000 US-Dollar.