Spa 24: Black Falcon setzt drei Art Cars ein

1868
Black Falcon bestreitet das Spa 24 mit drei Art Cars | © Type-Moon

Black Falcon startet mit drei Art Cars bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps. Auf den Silberpfeilen sind verschiedene Motiven aus dem Bereich Manga und Anime  abgebildet. Einen der Mercedes-AMG GT3 setzt der Meuspather Rennstall in Kooperation mit Goodsmile Racing ein.

Am übernächsten Wochenende tritt Black Falcon mit drei Art Cars mit Motiven aus dem Bereich Manga und Anime beim 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps an. Einen Mercedes-AMG GT3 – mit der Startnummer Doppelnull – bringt das Meuspather Gespann in Zusammenarbeit mit Goodsmile Racing an den Start. Dessen Besatzung fügt sich aus den Profipiloten Nobuteru Taniguchi, Tatsuya Kataoka und Adam Christodoulou zusammen.

Beim Einsatz des Silberpfeils mit der Bezifferung vier wird Black Falcon überdies Werksunterstützung zuteil. Das dreiköpfige Ensemble rekrutiert sich aus Yelmer Buurman, Luca Stolz und Maro Engel. Mit dem Nummer-sechs-Quartett, welches Abdulaziz Al Faisal, Hubert Haupt, Patrick Assenheimer und Gabriele Piana formieren, nimmt Black Falcon wiederum an der Silberwertung des Ardenner Klassikers teil.

- Anzeige -

In der vergangenen Saison war Black Falcon ebenfalls mit einem Drei-Wagen-Gespann mit von der Partie. Die professionelle Delegation, die sich im Vorjahr ebenfalls aus Buurman, Stolz und Engel zusammensetzte, beendete die Wettfahrt an gesamtfünfter Stelle. In der Silberliga holte Black Falcon den dritten Podiumsrang, während die Mercedes-AMG-Equipe in der Pro-Am-Division den sechsten Platz belegte.