Bathurst 12: Competition Motorsports enthüllt Beklebung seines Elfers

538
Competition Motorsports präsentiert: Die Elferfolierung für Bathurst | © Competition Motorsports

Competition Motorsports hat die Folierung seines Neunelfers für die Zwölf Stunden von Bathurst präsentiert. Gemeinsam mit David Calvert-Jones bilden die beiden Porsche-Spezialisten Marc Lieb und Patrick Long die Pro-Am-Besatzung des Sportwagens mit der Bezifferung zwölf.

Competition Motorsports hat die Beklebung seines Porsche-Neunelfers mit der Startnummer zwölf enthüllt. Der Weissacher Sportwagen ist großenteils in Schwarz gefärbt, dekoriert mit roten und goldbraunen Mustern. Neben Hauptsponsor Ice Break konnte Competition Motorsports überdies die Fluggesellschaft Virgin Australia als Geldgeber für die GT3-Unternehmung in Down Under akquirieren.

Die Fahrerbesatzung von Competition Motorsports rekrutiert sich unterdessen aus Langstreckenweltmeister Marc Lieb, Patrick Long sowie David Calvert-Jones. Damit ist das dreiköpfige Ensemble in der Pro-Am-Division der Zwölf Stunden von Bathurst eingeschrieben. Den Einsatz am Mount Panorama betreut überdies die nordamerikanische Abteilung des Konstrukteurs aus Stuttgart-Zuffenhausen sowie McElrea Racing.

- Anzeige -

Neben Competition Motorsports tritt außerdem Walkinshaw GT3 als offizielle Werksmannschaft Porsches bei der Machtprobe auf dem Mount Panorama Circuit an. Das Fahrertrio formieren Earl Bamber, Kévin Estre sowie Neuzugang Laurens Vanthoor. Darüber hinaus repräsentieren AMAC Motorsport und Craft-Bamboo Racing den Hersteller mit dem sich aufbäumenden Pferd im Wappen.