RCN-Aufstieg: Roitzheim startet in Gruppe H5

93

Der amtierende RCN-Light-Meister Marc Roitzheim wird in der kommenden Saison für Ahrtal-Motorsport in der Rundstrecken-Challenge-Nürburgring an den Start gehen. Roitzheim setzt beim Aufstieg in die Kategorie H5 weiterhin auf seinen altbewährten BMW E36 3.25i.

Marc Roitzheim wird als amtierender RCN-Light-Meister in der Saison 2013 in der RCN-Division H5 für Ahrtal-Motorsport starten. Damit wagt Roitzheim den nächsten Schritt, indem er statt in der RCN-Light nun in der RCN an den Start geht und somit über die komplette Distanz antritt. Dabei setzt das Team aus Bad Neuenahr-Ahrweiler weiterhin auf den BMW E36 3.25i. Bereits im ersten Lauf der vergangenen Saison konnte mit dem Klassensieg der Grundstein für die erfolgreiche Meisterschaft gelegt werden.

„Wir versuchen die guten Dinge vom letzten Jahr zu übernehmen und die schlechten zu verbessern“, lautet die Aussage von Marc Roitzheim. Zudem sieht er gute Chancen auf einen erneuten Titelgewinn in der RCN. Neben Marc Roitzheim wird außerdem sein Kollege Andreas Ewen im erfolgreichen BMW Platz nehmen. Ahrtal-Motorsport setzt darüber hinaus mit den Fahrern Marcus Westphal/Peter Nett (BMW E30 318is) und Christian Straube/Jochen Nießen (BMW E46 M3) noch zwei weitere Autos in der RCN ein.

Ahrtal-Motorsport wurde rund um Marc Roitzheim im Frühling 2010 in Bad Neuenahr-Ahrweiler gegründet. Ziel des Teams ist es, langfristig über die VLN beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring teilzunehmen. Bis dahin ist es „jedoch noch ein langer Weg“, so Roitzheim.