Fotostrecke: Alessandro Zanardi probt in Mugello für seine Rückkehr

452

In Vorbereitung auf das Finale der Italienischen GT-Meisterschaft hat Alessandro Zanardi zu Wochenbeginn in Mugello getestet. Am selben Schauplatz nimmt der beinamputierte Rennfahrer nach über einem Jahr Pause am übernächsten Wochenende wieder an einem Rennen teil – im BMW M6 GT3.

Die Probefahrt mit Roal Motorsport sei „exzellent“ verlaufen, das Fahrzeug habe „gut funktioniert“. „Das war für mich in vielerlei Hinsicht ein erstes Mal“, gab Zanardi zu Protokoll. „Ich saß zum ersten Mal seit mehr als einem Jahr wieder in einem Rennauto, war zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder in Mugello und fuhr zum ersten Mal überhaupt im BMW M6 GT3.“