Sportwagen: Techrules konzipiert Ren-Dreisitzer mit TREV-System

324

Anlässlich des Genfer Autosalons hat Techrules aus Peking eine erste Konzeptstudie seines Sportwagens Ren gefertigt. Das Novum des progressiven Dreisitzers: ein TREV-System, das mithilfe einer Turbine die Batterie mit Strom speist, um die Reichweite des Elektromotors zu erhöhen.

Zunächst gedenkt der Hersteller aus dem Reich der Mitte, fünfundzwanzig Prototypen zu produzieren. Dabei kann der Kunde seinen Renner individuell konfigurieren. Die Batteriekapazität variiert zwischen vierzehn, fünfundzwanzig und zweiunddreißig Kilowattstunden. Zudem besteht die Möglichkeit, zwei, vier oder sechs Elektromotoren zu verbauen. Im Idealfall erbringt der Renner somit eine Leistung von 1 305 Pferdestärken.

Der Sprint von null auf einhundert Kilometer pro Stunde gelingt in der Spitzenspezifikation innerhalb von 2,5 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt über dreihundert Kilometer pro Stunde. Der angegebene Durchschnittsverbrauch: siebeneinhalb Liter auf einhundert Kilometern. Mit der Unterstützung von achtzig Litern Diesel sei der Techrules Ren ferner imstande, eine Distanz von 1 170 Kilometern zurückzulegen.

- Anzeige -