Zeltweg: MRS GT-Racing gewinnt erstes Rennen seit acht Jahren

145
Sieg für die BMW-Einzelkämpfer in Österreich | © Manfred Muhr

BMW hat den ersten Saisonsieg im ADAC GT Masters geholt. MRS GT-Racing gewann den ersten Lauf des Wochenendes in Zeltweg. Jens Klingmann und Nicolai Sylvest behielten die Spitzenposition über das gesamte Rennen. Klingmann musste sich jedoch in der Schlussphase den Angriffen David Jahns erwehren.

Der Sieg von Jens Klingmann und Nicolai Sylvest im ersten Rennen des ADAC GT Masters in Zeltweg hatte eine ganz besondere Note. Es war nicht nur der erste Saisonsieg für den einzigen BMW im Feld, es war auch der erste Sieg seit acht Jahren für das Team MRS GT-Racing. Mit nur geringem Abstand beendeten Sven Barth und David Jahn das Rennen als Zweite. Dritte wurden Klaus Bachler und Timo Bernhard.

Sylvest startete das Auto von der Poleposition: „Ich bin natürlich superbegeistert, was wir zusammen – Jens, das Team und ich – erreicht haben. Ich bin schon etwas sprachlos. Mein Start war gut. Danach war es schwierig, den Abstand zum Porsche auf Platz zwei zu halten. Ich wusste, wenn ich einen Fehler mache, ist der Porsche da.“

- Anzeige -

Bereits in vorangegangenen Rennen ließ das BMW-Duo ihre Stärke aufblitzen, jedoch konnten sie es noch nicht in Medaillen ummünzen. Jahn hingegen erhöhte den Druck auf Klingmann in der Schlussphase Schritt um Schritt und zwang den MRS-Piloten jede Runde wie im Qualifying zu absolvieren. Rang drei holten das Porsche-Duo Bachler und Bernhard. Kelvin van der Linde und Patric Niederhauser verteidigten ihre Tabellenführung mit Rang vier.