IMSA: Cadillac präsentiert DPi-V.R-Prototyp

1008

Cadillac hat den Prototyp DPi-V.R für die Teilnahme an der Spitzenklasse der IMSA SportsCar Championship enthüllt. Die Kundeneinsätze leiten Wayne Taylor Racing und Action Express Racing. Fahrplangemäß debütiert der Sportwagen auf Dallara-LMP2-Basis beim 24-Stunden-Rennen von Daytona am letzten Januarwochenende.

Darüber hinaus leistet Cadillac einen Transfer vom Straßenverkehr auf die Rennstrecke. Denn die GM-Techniker haben den DPi-V.R-Boliden mit einer Rückspiegelkamera ausgestattet, welche bereits in den Serienmodellen CT6, CTS und XT5 zur Verfügung steht. Als Triebwerk fungiert ein V8-Saugmotor mit 6,2 Litern Hubraum, der eine Leistung von ungefähr sechshundert Pferdestärken erbringt.