- Anzeige -

Schlagwort: Otto Klohs

Manthey-Racing hat in seinen Social-Media-Kanälen angekündigt, Grello beim Grenzlandrennen wieder auf der Nürburgring-Nordschleife einzusetzen. Die Besatzung des gelb-grünen Neunelfers rekrutiert sich aus Kévin Estre, Lars Kern und Otto Klohs.

Manthey-Racing hat bestätigt, beim sechsstündigen Ruhrpokal wieder den Einsatz des Elfers mit der Startnummer zwölf zu koordinieren. Bislang startete Fahrzeugbesitzer Otto Klohs in der diesjährigen Saison nur beim VLN-Auftakt sowie beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Im hundertminütigen Training zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring hat das Team McChip-DKR unerwartet die Bestzeit erzielt. Regenschauer erschwerten zunächst die Vorbereitungen in der Eifel. Auf abtrocknendem Asphalt senkte die Spitzengruppe schließlich das Rundenzeitenniveau unterhalb die Marke von achteinhalb Minuten.

Zu Saisonbeginn auf der Nordschleife hat Manthey-Racing erste personelle Entschlüsse in Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen gefasst. Die Cockpits für den eintägigen Wettstreit am Ring sind nun weitgehend besetzet, die Werkssitze bis dato allerdings noch vakant.

Herberth Motorsport hat für Porsche den Gesamtsieg beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen von Dubai erfochten. Daniel Allemann, Ralf Bohn, Brendon Hartley sowie Robert Renauer und Alfred Renauer überragten mit einer fehlerfreien Leistung. Die Markenkollegen von Manthey-Racing verhalfen der Zuffenhausener Marke zum Doppelerfolg.

Social Media

25,143FansGefällt mir
766FollowerFolgen