- Anzeige -

Schlagwort: Oreca 07

WM-Prolog: United Autosports schlägt Racing Team Nederland um 0,001 Sekunden

0
United Autosports hat den ersten Tag des Prologs auf Platz eins beendet. Auf Rang zwei folgte das Racing Team Nederland. Das beste Hypercar wurde auf Position vier gewertet. In der GTE-Pro schlug Porsche wieder Ferrari.

Le Mans: Reserveliste umfasst lediglich vier Rennställe

0
Die Reserveliste für die diesjährigen 24 Stunden von Le Mans umfasst lediglich vier Sportwagen – einen LMP2-Prototyp und drei GTE-Am-Renner. Zuoberst: AF Corse mit einem Ferrari 488 GTE Evo.

Daytona: High Class Racing verpflichtet Robert Kubica

0
High Class Racing hat seinen Fahrerkader für die 24 Stunden von Daytona verkündet. Die Däne haben unter anderem Robert Kubica und Ferdinand Habsburg unter Vertrag genommen.

Daytona: Christopher Mies feiert LMP2-Debüt

0
DragonSpeed hat sein Fahreraufgebot für die 24 Stunden von Daytona bestätigt. Neben dem bereits benannten Fahrer Eric Lux, stoßen nun Devlin de Francesco und die beiden GT-Asse Fabian Schiller und Christoper Mies dazu. Das Quartett wird einen Oreca 07 Gibson pilotieren.

Asiatische LMS: Kelvin van der Linde startet für Phoenix Racing

0
Kelvin van der Linde ist der erste bestätigte Fahrer von Phoenix Racing in der Asian Le Mans Series. Nach dem DTM-Aus plant der Rennstall sich ein zweites Standbein neben dem GT-Sport aufzubauen.

Prototypen: Phoenix Racing startet ein LMP-Programm

0
Phoenix Racing unternimmt den ersten Schritt in Richtung Zukunft im Prototypensport. Im Januar 2021 wird das Team aus der Eifel an der Asian Le Mans Series mit einem LMP2-Prototypen an den Start gehen. Das Ziel ist eine Teilnahme an der LMDh-Kategorie vorzubereiten und sich als Einsatzteam zu empfehlen.

LMP2 in Le Mans: Gelingt G-Drive Racing der langersehnte erste Triumph?

0
Neben der GTE-Pro-Wertung verspricht die zweite Liga für Prototypen die meiste Spannung in Le Mans. Kann G-Drive Racing den langersehnten ersten Klassensieg feiern, oder siegt abermals Signatech-Alpine?

IMSA: Regelhüter verabschieden 2019er-Regelwerk, potenzielle GTD-Einstieger

0
Die Verantwortlichen der IMSA haben das Regelwerk zur kommenden Saison verabschiedet. Die Kernpunkte sind die Separierung von DPi und LMP2 sowie die Einführung des GTD-Sprintcups. Dazu schielen mehrere namhafte GT3-Mannschaften auf die GTD-Wertung. Und Core Autosport hält der LMP2-Wertung die Treue. Ein Nachrichtenspiegel.

Petit Le Mans: Gelingt CORE Autosport die Sensation?

0
Der letzte Teil der SportsCar-Info-Vorschau auf das Petit Le Mans richtet den Blick auf die Prototypen. Kann CORE Autosport die Sensation schaffen und vier Werke besiegen? Oder verteidigt Cadillac den Titel? Und wie schlägt sich Timo Bernhard für Nissan?

Road America: JDC-Miller MotorSports sichert weitere LMP2-Poleposition

0
Auch bei der IMSA-Begegnung auf der Road America steht ein LMP2-Rennstall auf der Poleposition: JDC-Miller MotorSports. Robert Alon manövrierte das Oreca-Ensemble auf die vorderste Position in der Startaufstellung. In der GTLM-Division belegte Ford die Plätze eins und zwei.

Mosport: CORE Autosport gewinnt packendes Rennen

0
CORE Autosport hat das Gastspiel der IMSA SportsCar Championship in Kanada gewonnen. Ford taktierte sich in der GTLM-Wertung nach vorne, während Mercedes-AMG die GTD-Division für sich entschied.

Mosport: CORE Autosport stürmt auf die Poleposition

0
CORE Autosport darf die zweite Poleposition innerhalb einer Woche bejubeln. Wie schon in Watkins Glen sorgte Colin Braun für den Bestwert. Porsche und Lexus sind in den GT-Klassen vorne.

Watkins Glen: Überraschende Poleposition für CORE Autosport, René Rast verunfallt schwer

0
CORE Autosport hat sich überraschend den ersten Startplatz für die Sechs Stunden von Watkins Glen gesichert. Colin Braun war hierfür verantwortlich. Ford und Lexus setzten sich in den GT-Klassen durch. Unterdessen hat René Rast einen spektakulären Unfall ohne Verletzungen überstanden.

Le Mans: TDS Racing legt Einspruch gegen Disqualifikation ein

0
TDS Racing geht rechtlich gegen den Ausschluss von den 24 Stunden von Le Mans vor. Der französische Rennstall wurde aufgrund einer Modifikation der Zapfanlage disqualifiziert. Dadurch verlor die Mannschaft die Klassenränge eins und vier.

LMP2 in Le Mans: Erneut Anwärter auf das Gesamtsiegerpodest?

0
Wer darf sich berechtigte Hoffnungen auf den Klassensieg in der LMP2-Wertung machen? Werden die diesjährigen 24 Stunden von Le Mans erneute Oreca-Festspiele? Oder können Ligier und Dallara auf Augenhöhe mit streiten? Der dritte Teil der großen Vorschau von SportsCar-Info zu den 24 Stunden von Le Mans.

ELMS in Le Castellet: Racing Engineering gewinnt sein Debütrennen

0
Racing Engineering hat sein Debütrennen in der Europäischen Le-Mans-Serie gewonnen. Olivier Pla, Norman Nato und Paul Petit führten die Oreca-Delegation zu einem Siebenfacherfolg beim Saisonauftakt in Le Castellet. In der GTE-Klasse bezwang derweil Ferrari die Widersacher von Porsche.

Langstrecken-WM: Rebellion kehrt mit Oreca in die LMP1 zurück, ACO erwartet volles Starterfeld

0
Oreca und Rebellion Racing feiern gemeinsam ein Comeback in der LMP1-Wertung. Darüber hinaus erwartet der ACO ein volles Starterfeld zur Supersaison. Und mehrere Mannschaften haben ihre Kader vervollständigt. So hat sich beispielsweise Spirit of Race die Dienste von Giancarlo Fisichella gesichert. Ein Nachrichtenspiegel.

Daytona: Vierkampf der Hersteller um den Gesamtsieg

0
Kann Cadillac seine Dominanz aus dem vergangenen Jahr wiederholen? Werden Joest Racing und das Team Penske auf Augenhöhe kämpfen? Gewinnt saisonübergreifend Extreme Speed Motorsports das zweite Rennen hintereinander? Oder stiehlt eine LMP2-Mannschaft den Herstellern die Show? SportsCar-Info wirft einen Blick auf die Favoriten der 24 Stunden von Daytona.

IMSA: Joest vervollständigt Fahrerkader, Performance Tech steigt mit Oreca ein

0
Das Mazda-Team Joest hat seinen Fahrerkader vorgestellt. Neu im Aufgebot sind Harry Tincknell, Oliver Jarvis und René Rast. Darüber hinaus setzt Performance Tech in der nächsten Saison einen Oreca 07 ein. Und Lance Stroll tritt wahrscheinlich bei den 24 Stunden von Daytona an. Ein Nachrichtenspiegel.

Austin: Porsche ergattert erneut die Poleposition

0
Nick Tandy, André Lotterer und Neel Jani stehen in Austin auf der Poleposition. Timo Berhard, Earl Bamber und Brendon Hartley komplettierten die erste Startreihe. Beide Toyota wiesen auf den Rängen drei und vier ein Defizit von über anderthalb Sekunden auf. Bei den GT-Fahrzeugen steht Ferrari ganz vorn.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen