- Anzeige -

Schlagwort: N’ring 24

N’ring 24: Porsche nominiert elf Piloten

0
Für die Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring hat Porsche ein elfköpfiges Fahrerensemble zusammengestellt. Das Aufgebot rekrutiert sich aus neun Werkspiloten sowie zwei Junioren des Herstellers. Die Einsatzmannschaften: Manthey-Racing, Falken Motorsports und Frikadelli Racing.

Klaus Abbelen: „Werden für diese Ehrlichkeit bestraft“

0
Nach den Balance-of-Performance-Modifikationen für die Nordschleife äußert Frikadelli Racing neuerlich Kritik. Die Fahrzeugeinstufung sanktioniere die Aufrichtigkeit der Mannschaft bei den bisherigen VLN-Läufen, meint Teamchef Klaus Abbelen. Dennoch steht eine Teilnahme am Qualifikationsrennen auf dem Programm.

Qualifikationsrennen: ADAC Nordrhein aktualisiert Starterliste

0
Der ADAC Nordrhein hat eine überarbeitete Version der Starterliste für das 24-Stunden-Qualifikationsrennen veröffentlicht. Demgemäß umfasst das Teilnehmerfeld an diesem Wochenende beinahe einhundertzehn Fahrzeuge. Eine der Ergänzungen: Konrad Motorsport mit einem Lamborghini Huracán GT3.

N’ring 24: Team Schnitzer startet mit Achtziger-Retrodesign

0
Das Team Schnitzer hat eine Sonderlackierung für das diesjährige 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring entworfen. Demnach startet der BMW M6 GT3 mit der Startnummer dreiundvierzig mit Achtziger-Jahre-Optik – eine Reminiszenz an den BMW M3 E30, mit dem die Mannschaft in der Saison 1989 erstmals den Eifel-Marathon gewann.

N’ring 24: RTL Nitro berichtet 26 Stunden live

0
RTL Nitro weitet das Sendeengagement beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring aus. Dieses Jahr überträgt der Kölner TV-Kanal sechsundzwanzig Stunden live aus der Vulkaneifel – damit würde der letztjährige Weltrekord um dreißig Minuten verbessert.

N’ring 24: ADAC veröffentlicht Starterliste fürs Qualifikationsrennen

0
Der ADAC hat die Starterliste für das Qaulifikationsrennen vor dem 24-Stunden-Wettstreit auf der Nürburgring-Nordschleife veröffentlicht. Wie bereits in den vergangenen Jahren ist das Starterfeld im Vergleich zu den vorangegangenen VLN-Läufen überschaubar und bewegt sich im oberen zweistelligen Bereich.

Fotostrecke: Audi präsentiert R8 LMS GT4 in New York

0
Anlässlich der New York International Auto Show hat Audi sein neues Gefährt für den Kundensport präsentiert: den R8 LMS GT4. Das Fahrzeug sei der „ideale Rennwagen für Amateurpiloten“ und fülle die „Lücke zwischen TCR und GT3“. Das Debüt erfolgt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Fotostrecke: Schubert Motorsport zeigt Design für 24-Stunden-Rennen

0
Auch in diesem Jahr ist Schubert Motorsport Bestandteil des BMW-Werksaufgebots beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Mittlerweile hat das Gespann aus Oschersleben die Gestaltung seiner beiden Sechser präsentiert. Die Farbkombination: weiß, grau und grün respektive rot.

N’ring 24: ADAC Nordrhein vergibt weitere drei Plätze für Einzelzeitfahren

0
Der ADAC Nordrhein hat weitere Plätze für die Qualifikation der besten Dreißig vergeben. Nach dem zweiten VLN-Lauf auf der Nürburgring-Nordschleife sind Mathieu Jaminet für Manthey-Racing, Norbert Siedler für Frikadelli Racing sowie Uwe Alzen für Haribo Racing teilnahmeberechtigt.

N’ring 24: Team Zakspeed verzichtet auf Teilnahme mit Nissan

0
Nach dem VLN-Auftakt hat das Team Zakspeed die Entscheidung getroffen, nicht mit dem Nissan GT-R Nismo GT3 am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilzunehmen. Stattdessen rücken nun die Vorbereitungen auf den Einsatz des Nachfolgemodells in den Fokus der Niederzissener Mannschaft.

N’ring 24: Manthey-Racing stellt erste Fahrer auf

0
Zu Saisonbeginn auf der Nordschleife hat Manthey-Racing erste personelle Entschlüsse in Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen gefasst. Die Cockpits für den eintägigen Wettstreit am Ring sind nun weitgehend besetzet, die Werkssitze bis dato allerdings noch vakant.

März 2017: Der Monat im Rückspiegel

0
Wird die GT4 die neue Spitzenklasse der VLN-Langstreckenmeisterschaft? Sandsäcke in den GT3-Sportwagen, um dem Korrektiv der Balance of Performance zu entfliehen? Olaf Manthey sorgt sich um die Zukunft des Breitensports auf der Nordschleife des Nürburgrings. Der Monat März im Rückspiegel.

N’ring 24: ADAC Nordrhein ergreift Maßnahmen gegen Sandbagging

0
Der ADAC Nordrhein unternimmt einen Versuch, um Sandbagging bei den VLN-Läufen und der Qualifikationsveranstaltung zu unterbinden. Daher droht der Organisator, Abweichungen von der Balance of Performance auch während des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring mit Zusatzgewichten zu ahnden.

N’ring 24: Veranstalter führt verbesserte Positionsanzeigen an den Fahrzeugen ein

0
Für das 24-Stunden-Rennen und dem dazugehörigem Qualifikationsrennen auf der Nürburgring-Nordschleife wird den Fans ein besonderer Service geboten. Ab sofort bekommt jedes Fahrzeug eine neue Positionsanzeige in die Frontscheibe.

VLN und N’ring 24: Frikadelli Racing startet mit zweitem GT3-Neunelfer

0
Frikadelli Racing hat bestätigt, einen zweiten Porsche 991 GT3 R in der VLN-Langstreckenmeisterschaft und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring einzusetzen. Bislang bestätigte das Gespann aus Barweiler allerdings lediglich Norbert Siedler als Fahrer des zusätzlichen Neunelfers.

N’ring 24: Mercedes-AMG stellt fünf Werksbesatzungen auf

0
Mercedes-AMG hat seine fünf vierköpfigen Werksbesatzungen für das 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife benannt. Den Einsatz koordinieren neuerlich Black Falcon, HTP Motorsport und Haribo Racing. Die Ambition der Marke mit dem Stern: Titelverteidigung in der Eifel.

N’ring 24: BMW ordnet Fahrer den Werksmannschaften zu

0
Nach der Vorstellung des Fahrerkaders zu Jahresbeginn hat BMW Motorsport nun die einzelnen Besatzungen für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zusammengestellt. Dabei bürden sich Augusto Farfus, Jörg Müller und Alexander Sims eine Doppelbelastung auf.

N’ring 24: Phoenix Racing stellt sein Fahrerquartett auf

0
Phoenix Racing hat sein Fahrerquartett für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zusammengestellt: Frank Stippler, Mike Rockenfeller, Dennis Busch und Nicolaj Møller Madsen. In diesem Jahr wird dem Meuspather Team allerdings keine Werksunterstützung seitens Audi zuteil.

N’ring 24: Gazoo Racing tritt mit nur einem Lexus RC F an

0
Toyota reduziert sein Aufgebot beim 24-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife. Startete Gazoo Racing im Vorjahr noch mit einem Vier-Wagen-Gespann, tritt die Werksmanschaft in dieser Saison nur mit einem Lexus RC F an. Am Steuer: Takuto Iguchi, Takamitsu Matsui und Naoya Gamo.

N’ring 24: BMW stellt einundzwanzigköpfigen Kader zusammen

0
BMW Motorsport hat seinen Fahrerkader für das diesjährige 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring zusammengestellt. Das Aufgebot umfasst insgesamt einundzwanzig Athleten aus verschiedenen Bereichen der Sportwagenszene. Neu im Aufgebot der Bayern: Timo Scheider.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

25,106FansGefällt mir
759FollowerFolgen