- Anzeige -

Schlagwort: Matthieu Vaxivière

VLN: GetSpeed Performance stellt neunköpfige Fahrermannschaft auf

0
Ein neunköpfiges Pilotenaufgebot tritt in diesem Jahr für GetSpeed Performance auf der Nordschleife des Nürburgrings an. Am Steuer des Flaggschiffs der Meuspather Armada: Maximilian Buhk, Maximilian Götz, Raffaele Marciello und Fabian Schiller.

N’ring 24: W Racing Team plant Rückkehr im nächsten Jahr

0
Nach der diesjährigen Absenz beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring trägt sich das W Racing Team mit der Absicht, in der kommenden Saison wieder am Eifelaner Langstreckenwettstreit teilzunehmen. Zudem ständen weiter VLN-Einsätze auf der Agenda.

Blancpain GT: R-Motorsport verkündet Fahrermannschaften

0
Mit R-Motorsport hat eine weitere Mannschaft ihr Aufgebot für die Saison 2019 offiziell verkündet. Mit Maxime Martin, Jake Dennis, Marvin Kirchhöfer und Matthieu Vaxivière bleiben vier Piloten aus der Vorsaison mit an Bord. Neu hinzu kommen im Langstreckenpokal Matt Parry und Alex Lynn. In Spa sollen drei Autos starten.

Blancpain GT: Sportgericht entscheidet zugunsten von R-Motorsport

0
Der Sieger der drei Stunden von Silverstone steht offiziell fest. Fast zwei Monate nach dem Lauf der Blancpain-GT-Serie im vereinigten Königreich wurde der offene Fall des Aston Martin von R-Motorsport entschieden. Das Sportgericht sprach das Team vom ursprünglichen Verstoß frei, womit Nicki Thiim, Mattieu Vaxivière und Jake Dennis den Sieg behalten.
Blancpain GT in Le Castellet

Paul Ricard 1000: R-Motorsport steht auf der Poleposition

0
Die britischen Fabrikate Aston Martin und McLaren starten in Le Castellet aus der ersten Startreihe. R-Motorsport holte in Südfrankreich damit die zweite Poleposition der Saison, daneben fuhr sich die Garage 59 auf Rang zwei. Der Jaguar von Emil Frey Racing führt einmal mehr die Silberwertung an.
Blancpain GT in Silverstone

Blancpain GT in Silverstone: Aston Martin gewinnt das Heimrennen

0
Der Sieg bei den Drei Stunden von Silverstone geht an Aston Martin. Nicki Thiim, Jake Dennis und Matthieu Vaxivière gewinnen mit komfortablem Abstand vor Akka-ASP und Lexus. Es ist der erste Sieg für Aston Martin im Blancpain Endurance Cup seit dem Silverstone-Rennen im Jahre 2013.

Blancpain GT in Silverstone: Aston Martin startet von der Poleposition

0
R-Motorsport präsentiert sich in Silverstone wie erwartet stark. Für das Aston-Martin-Team sprangen in der morgendlichen Qualifikation die Poleposition sowie Rang vier heraus. Emil Frey Racing bringt den Lexus in die Reihen zwei und vier. Neben den Polesittern startet das Team Akka-ASP von zweiter Stelle.

Langstrecken-WM: TDS engagiert Duval, BMW befürwortet einheitliche BoP

0
TDS Racing hat seine abermalige Teilnahme an der LMP2-Klasse der Langstrecken-WM bestätigt. Im Kader: Loïc Duval. Zudem erhielten nun auch die nominierten IMSA-Gespanne eine Le-Mans-Einladung. Derweil plädiert Jens Marquardt für eine standardisierte Balance of Performance, während Audi eine Absage an Rebellion Racing erteilte.

IMSA: Risi Competizione nimmt eine Auszeit

0
Der US-amerikanische Rennstall Risi Competizione unterbricht sein Engagement in der IMSA-Meisterschaft. An den Läufen in Watkins Glen, Mosport und im Lime Rock Park nimmt die Ferrari-Mannschaft definitv nicht teil.

LMP2: TDS Racing startet künftig in der Langstrecken-WM

0
Ab der kommenden Saison engagiert sich TDS Racing statt in der Europäischen Le-Mans-Serie in der Langstrecken-WM. Der französische Rennstall greift dabei auf den neuen Oreca 07 zurück. Das Fahrertrio setzt sich aus den Franzosen Emmanuel Collard, Francois Perrodo und Matthieu Vaxivière zusammen.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,979FansGefällt mir
749FollowerFolgen