- Anzeige -

Schlagwort: Marco Holzer

Grello kehrt zurück auf die Nordschleife, das Team Zakspeed plant einen Viper-Einsatz beim VLN-Finale. Gérard Neveu erwartet keinen dritten Konstrukteur für die Hypersportwagen-Wertung, Bernd Schneider beendet seine Laufbahn nach den Neun Stunden von Kyalami. Der August im Rückspiegel.

Im Cockpit von Ring Police wird vor dem Lauf in Zandvoort ein Wechsel vorgenommen. Teamchef Jan-Erik Slooten konzentriert sich auf seine Führungsarbeit, stattdessen wird Marco Holzer neben Lucas Luhr am Steuer sitzen. Slooten verspricht sich von dem Wechsel neue Impulse, um die Resultate zu verbessern.

C. Abt Racing hat die Sommerpause nicht untätig verbracht und war auf dem ehemaligen Österreichring zwei Tage lang testen. Dabei ging es nicht nur um die reine Abstimmungsarbeit der Bentley-Sportwagen, sondern auch die Fahrerkonstellationen sind überdacht worden.

Social Media

25,171FansGefällt mir
766FollowerFolgen