- Anzeige -

Schlagwort: Kundensport

Die Auslieferung des BMW M4 GT4 hat begonnen. Am vergangenen Mittwoch erhielten Rennställe aus Europa, Nordamerika, Asien und Australien erste Anfertigungen des Vierers für den Kundensport. „Wir sind mit dem GT4-Fahrzeug bislang in jeder Hinsicht zufrieden“, hebt Motorsportdirektor Jens Marquardt hervor.

Porsche orientiert sich nach dem LMP1-Aussteig um. Neben dem Einstieg in die Formel E soll auch die GT-Sparte gestärkt werden. Die Werksprogramme mit dem 911 RSR in der Langstrecken-WM und der IMSA-Meisterschaft laufen weiter. Zusätzlich bieten die Zuffenhausener den Mittelmotor-Sportwagen für Kunden an.

Mercedes-AMG erweitert sein Portfolio im GT-Sport. Denn die Marke mit dem Stern expandiert mit ihrem Kundenprogramm in den GT4-Sektor. Das am Wochenende präsentierte Modell basiert wie der große GT3-Bruder auf dem Mercedes-AMG GT. Nun hat der Konstrukteur erste Fahrzeugporträts veröffentlicht.

Fertigt Mercedes-AMG ein Kundenfahrzeug für den GT4-Sport? Offenbar trägt sich der Stuttgarter Hersteller mit der Idee, sich der Konkurrenz von Porsche und BMW entgegenzustellen. Einzelheiten gerieten noch nicht an die Öffentlichkeit.

Im übernächsten Jahr vollzieht BMW Motorsport einen Generationswechsel. Die Bayrischen Motorenwerke entwickeln eine GT4-Variante des M4-Modells, welche in der Saison 2018 debütiert. „Die GT4-Kategorie erlebt zurzeit einen Boom“, erklärt Motorsport-Direktor Jens Marquardt die Motivation des Projekts.

Social Media

25,123FansGefällt mir
766FollowerFolgen