asd
- Anzeige -

Schlagwort: Jürgen Alzen

März 2018: Der Monat im Rückspiegel

0
Wegen des Spätwinters in der Vulkaneifel bangte die Nürburgring-Gemeinde um den Saisonauftakt, Christian Menzel ereiferte sich über das SP9-Sandbagging. Schütz Motorsport verlässt das ADAC GT Masters, Ring Police und JP Performance liebäugeln mit einem Start beim 24-Stunden-Rennen. Der Monat März im Rückspiegel.

Frank Unverhau: „Wir können jemanden wie Jürgen Alzen verstehen“

0
Wegen des Umgangs mit den kleinen Rennställen hat Pricon Racing die Entscheidung getroffen, in diesem Jahr auf eine Teilnahme an der VLN-Langstreckenmeisterschaft zu verzichten. „Wir können jemanden wie Jürgen Alzen verstehen, der sich in anderen Rennserien umschaut“, gesteht Teamchef Frank Unverhau.

Februar 2018: Der Monat im Rückspiegel

0
Haribo Racing hat das Ende seines Engagements im Motorsport bekannt gegeben, Jürgen Alzen sei nach seinem VLN-Ausstieg keineswegs schwermütig. Unterdessen gewann Audi die Zwölf Stunden von Bathurst, Bentley prüft seine Optionen zur Teilnahme am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Jürgen Alzen: „VLN ist nicht das, was ich unter Breitensport verstehe“

0
Jürgen Alzen konstatiert eine Fehlentwicklung in der VLN-Langstreckenmeisterschaft, welche sich vom Breitensport abgewandt habe. Darum bereue der Kirchener seinen Wechsel in die Spezial-Tourenwagen-Trophy nicht, sehnt sich aber zuweilen nach Einsätzen auf der Nordschleife des Nürburgrings.

Rückspiegel: Die zehn Tiefpunkte der Saison 2016

0
Audi verkündete seinen WM-Ausstieg, der ACO strengt ein Verfahren gegen Creventic an. Marc VDS Racing zog sich abermalig zurück, die private LMP1-Kategorie siecht dahin. Und am Ring? Jürgen Alzen verabschiedet sich, Frikadelli Racing lamentiert. SportsCar-Info blickt zurück auf die Tiefpunkte der Saison 2016.

Jürgen Alzen: „Weniger restriktierter, unpolitischer und bezahlbarer Motorsport“

0
Jürgen Alzen hat mitgeteilt, in Zukunft Sprintrennen anstelle der VLN-Langstreckenmeisterschaft zu bestreiten. Seine Hoffnung: „Weniger restriktierter, unpolitischer und bezahlbarer Motorsport.“ Einen Probeeinsatz absolvierte der Fahrer und Teamchef beim STT-Finale auf dem Nürburgring.

Splash & Dash: Alessandro Zanardi gewinnt das Finale der Italienischen GT

0
Alessandro Zanardi unternahm im Rahmen der Italienischen-GT-Meisterschaft einen Gaststart und siegte prompt am Sonntag. Des Weiteren bestritt die Spezial-Tourenwagen-Trophy ihren Saisonabschluss auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings. Die Ereignisse des Wochenendes zusammengefasst im Splash & Dash.

August 2016: Der Monat im Rückspiegel

0
Im Monat August rückten die Geschehnisse abseits der Piste in den Vordergrund. Insbesondere der ADAC-GT-Masters-Ausschluss von MS Racing erregte die Gemüter der SportsCar-Info-Leserschaft – gleichermaßen der VLN-Ausstieg Jürgen Alzens. Die beliebtesten Artikel in der Überschau.

Jürgen Alzen: „Bekomme ich Minutenstrafen, fühle ich mich verarscht“

0
Jürgen Alzen hat seinen VLN-Ausstieg zum Saisonende begründet. Das Hauptgewicht seiner Kritik lastet auf den „drakonischen Strafen“, welche die Sportkommissare bei Gelbvergehen aussprechen. In Zukunft engagiert sich der Fahrer und Teamchef stattdessen in Sprintrennen, um den „Spaßfaktor“ zu erhalten.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen